Grafikkarte Upgrade

Probleme bei der Installation von Hardware unter Manjaro Linux? Hier wird geholfen.</span
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1427
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: GeForce GTX 1060
Kernel: 6.5
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia aktuell
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Grafikkarte Upgrade

#1

Beitrag von LaGGGer »

Hallo
Bei mir ist noch die GeForce GTX 1060 6GB eingebaut. Ich spiele mit dem Gedanken mir was neues zuzulegen.
Diese Karte habe ich mir ausgesucht: AMD Radeon RX 6650 XT

Habe mir mal den Vergleichstest hier angeschaut: https://www.gpucheck.com/de-eur/compare ... n-9-5950x/
Das wäre schon eine deutliche Steigerung.
Allerdings sind die Daten wahrscheinlich unter Windows ermittelt.

Der Preis liegt zur Zeit bei ~250€.
Eine in etwa vergleichbare Nvidia GeForce RTX 3060 würde ~320€ kosten.
Etwas besser wäre wohl die RTX 3070, aber der Preis würde knapp unter 500€ liegen ....

Wie sieht es mit den GPU Treiber aus wenn ich von NVidia zu AMD wechsle? Gibt es da Probleme? Ist AMD stabil?
Da ich hauptsächlich die Karte zum zocken nutze, wie sieht es mit Spielen unter Manjaro aus?

PS.
Bin eigentlich NVidia Fan. Nutze seit Jahren nur diese Marke. Aber ich denke es ist an der Zeit mal was anderes zu testen.
°°
MfG LaGGGer

Allfred
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 351
Registriert: Samstag 10. November 2018, 16:50
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#2

Beitrag von Allfred »

Interessante Frage, aber ich mit meiner nVidia 1030 kann da nicht mitreden.
Zunächst stellt sich die Frage ob Du generische oder proprietäre Treiber verwenden willst.
Viele Stromsparfeature und Tunigmöglichkeiten sind der Windowswelt vorbehalten - meines Wissens.
Aber belehrt mich gerne, daher mein Interesse hier.
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 937
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#3

Beitrag von Daemon »

AMD GPUs sind unter Linux das geringste Problem. Da gibt es auch keine proprietäre Treiber mehr, genauso wurden die Pro Treiber in die normalen eingefügt. Die funktionieren ootb.
So ein Scheiss wie bei nVidia gibt es da nicht.
Siamo con il nostro Dio Scuro
Benutzeravatar

country
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 998
Registriert: Samstag 16. Oktober 2021, 02:12
CPU: Ryzen 7 3700X
GPU: RTX 3060Ti
Kernel: up-to-date
Desktop-Variante: Cinnamon
GPU Treiber: RTX 3060Ti
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#4

Beitrag von country »

Also ich würde auch auf eine amd tendieren wobei ich selber mir erst eine GeForce 3060Ti geholt habe.. so richtig nutzen kann ich die nur auf Windows mit raytracing. Wobei sich die beiden noch unterscheiden zwischen gsync(GeForce) und freesync(amd) da musst du beim Kauf eines neuen Monitor achten, manchmal Unterstützt er sogar beide. Der Wechsel ich relativ simpel von GeForce auf amd. Zuerst alle Treiber von GeForce deinstallieren und danach die opensource Driver von AMD installieren..

Hier eine Rangsliste von Grafikkarte und mehr https://www.computerbase.de/thema/grafi ... rangliste/


Edit: raytracing ist doch möglich, wieder was gelernt https://wiki.archlinux.org/title/Hardware_raytracing

Edit2: was mir auch entgangen ist das nvidiakarten die amd freesync Technologie, auch beherrschen https://www.rtings.us/how-to-turn-on-fr ... vidia-gpu/
Zuletzt geändert von country am Donnerstag 16. November 2023, 09:37, insgesamt 3-mal geändert.

Günther
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2021, 00:19
CPU: AMD Ryzen 7 7800X3D
GPU: GeForce RTX 4070
Kernel: Manjaro, stable Kernel
Desktop-Variante: KDE Plasma
GPU Treiber: NVIDIA proprietär
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#5

Beitrag von Günther »

Hi zusammen,

ich bin
- von meiner AMD Ryzen 7 5600G APU auf die AMD Ryzen 7 7800X3D APU gewechselt. Keine Probleme treibermäßig. Lief ok

- danach gleich dem AMD Ryzen 7 7800X3D APU um eine XFX AMD Radeon RX 6800 dedizierte Grafikkarte erweitert, weil ich endlich mal etwas Leistung haben wollte. Lief sofort ok. Leider ein billiges XFX-Modell, Spulenfiepen hat mich genervt. Und der Verbrauch hat mich genervt, daher Retoure

- habe dann die XFX AMD Radeon RX 6800 zurück gegeben und mir eine PNY GeForce RTX 4070 XLR8 Gaming Verto Epic-X RGB Triple Fan gewechselt. Musste erstmal drei Neustarts überstehen und war in einem gefühlten 480p-Modus gefangen. Aber nun läuft es. Kein Gefiepe, Stromverbrauch etwa 20-40 Watt niedrieger, je nach Last. Ich weiß nur immer noch nicht, ob ich die Treiber komplett und richtig installiert habe, Diablo 3 und The Witcher 3 läuft schon mal.

@ Laggger im Besonderen und auch andere nVidia-Nutzer: Sieht es auch bei die so aus auf deiner GTX 1060 / nVidia-Card? Oder muss ich noch etwas Anderes klicken? Habe den aktuellsten stabilen Kernel.

Danke ;)
Dateianhänge
graka.png
graka.png (175.41 KiB) 498 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Günther am Mittwoch 15. November 2023, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Günther
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2021, 00:19
CPU: AMD Ryzen 7 7800X3D
GPU: GeForce RTX 4070
Kernel: Manjaro, stable Kernel
Desktop-Variante: KDE Plasma
GPU Treiber: NVIDIA proprietär
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#6

Beitrag von Günther »

Achja, ich sehe, ich habe das Thema etwas gekappert, sorry. :( ???

Ich finde AMD sympathischer, wegen Unterdog und besseren Treibern und manchmal mehr RAM.

Aber mal ehrlich, das Futtureset wie FG, DLSS 3.5, deutlich weniger Stromverbrauch. die ganzen dedizierten extra Rechenenheiten sind nun mal ein starkes Gewicht für nVidia. :)
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1427
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: GeForce GTX 1060
Kernel: 6.5
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia aktuell
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#7

Beitrag von LaGGGer »

Günther hat geschrieben: Mittwoch 15. November 2023, 18:21 Ich weiß nur immer noch nicht, ob ich die Treiber komplett und richtig installiert habe, Diablo 3 und The Witcher 3 läuft schon mal.
Nunja, Diablo3 ist nix besonderes, das läuft schon mit meiner 1060ger flüssig. Ich brauche ne größere Karte weil ich z.B. auch mal Cyberpunk zocken will. Glaube nicht das das mit meiner jetzigen gescheit läuft.

Günther hat geschrieben: Mittwoch 15. November 2023, 18:21 @ Laggger im Besonderen und auch andere nVidia-Nutzer: Sieht es auch bei die so aus auf deiner GTX 1060 / nVidia-Card? Oder muss ich noch etwas Anderes klicken? Habe den aktuellsten stabilen Kernel.
Ich mache das schon lange nicht mehr über die grafische Hardwarekonfiguration. Normalerweise wird bei der Installation der benötigte Treiber installiert. Man muss das nur im Bootmenü des Installationsmediums auswählen.

Hab das aber auch schon über die Konsole machen müssen, mit:

Code: Alles auswählen

sudo mhwd -a pci nonfree 0300
Damit wird automatisch der richtige (proprietäre) Treiber installiert.

Hier kann man das nachlesen:
https://wiki.manjaro.org/index.php/Conf ... hics_Cards
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1427
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: GeForce GTX 1060
Kernel: 6.5
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia aktuell
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#8

Beitrag von LaGGGer »

Hallo nochmal

Nach langem hin & her habe ich mich doch für eine NVidia RTX 4070 (ohne Ti) entschieden. Ausschlaggebend war der Stromverbrauch.
Nun noch eine Frage zum Mainboard, speziell zum PCI-Express Slot wo die Karte reinkommt. Mein jetziges ist, wie schon mal erwähnt, ein Asus Prime B350-PLUS. Das unterstützt PCI 2.0/3.0.

Die RTX 4070 unterstützt allerdings schon PCI-Express 4.0.

Nun... welche Nachteile ergeben sich dabei? Laut Recherche ist 4.0 doppelt so schnell wie 3.0. Die Lanes sind nicht mehr geworden bei 4.0, sind also immer noch 16.
Die folgenden Angaben sind maximal Bitraten, die in Wirklichkeit wahrscheinlich nie erreicht werden:
PCI-Express 3.0 = 128 GT/s
PCI-Express 4.0  = 256 GT/s
#  GT/s = Gigatransfers pro Sekunde
Macht sich das bemerkbar? Ist das ein Flaschenhals? Merkt man das beim zocken?

Mein Upgrade von Ryzen 1700 auf Ryzen 6800 haben wir schon verglichen, dafür brauche ich kein neues Board.

Aber jetzt kommen mir Zweifel bei der Grafikkarte, ob ich denn doch ein neues Bord brauche das auch PCI 4.0 unterstützt, also mit dem B550er Chipsatz.

Also ich werde mir -wenn es denn so ist- kein neues Board zulegen, wenn ich dadurch ~10% mehr Grafikleistung bekommen würde. Das würde sich imho nicht lohnen, würde also mein B350ger Board behalten.

Ansonsten werde ich mir wohl ein neues Board zulegen müssen.

Was meint ihr?


PS
Ich musste das auch erstmal alles nachlesen, mein wissen ist nicht mehr auf dem neusten Stand:
https://www.onlogic.com/company/io-hub/ ... ie-gen-40/
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

country
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 998
Registriert: Samstag 16. Oktober 2021, 02:12
CPU: Ryzen 7 3700X
GPU: RTX 3060Ti
Kernel: up-to-date
Desktop-Variante: Cinnamon
GPU Treiber: RTX 3060Ti
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#9

Beitrag von country »

LaGGGer hat geschrieben: Montag 27. November 2023, 15:48 Macht sich das bemerkbar?
Nein. Ich hab auch ein MOBA mit PCI 3.0 und eine GPU (GeForce RTX 3060 Ti Lite Hash Rate)mit PCI 4.0...ein upgrade lohnt sich nicht.. aber lasse mich gerne von einem besseren belehren.
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 937
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#10

Beitrag von Daemon »

Wenn du um die letzten Punkte in irgendwelchen Benchmark kämpfst, dann ja.
Ansonsten eher nicht, da es beim Spielen auch noch von anderen Faktoren abhängt.
Siamo con il nostro Dio Scuro

silverline
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 31. Dezember 2021, 09:43
CPU: ASRock Z590 OC Formula + i7-11700K
GPU: MSI RX480 Gaming X 8GB
Kernel: 6.1 LTS
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: amdgpu
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#11

Beitrag von silverline »

Bei älteren Boards mit PCI-Express 3.0 oder 2.0 muß man darauf achten, daß die Grafikkarte auch mit 8 bzw. 16 Lanes angebunden ist und nicht künstlich beschnitten wurde (auf 4 bzw. 8 Lanes). Nicht vom x16 Steckkontakt der Grafikkarte täuschen lassen!

Negatives Paradebeispiel sind die AMD RX6400/RX6500 Karten mit PCI-E 4.0 ... ganze 4 Lanes sind da aktiv! Gaming kannste damit z. B. auf vielen Intel Sandy-Bridge Systemen komplett knicken - die Karten laufen dort meist @ PCI-E 2.0 x4! Absolute Untergrenze ist heutzutage PCI-E 4.0 x4, PCI-E 3.0 x8, PCI-E 2.0 x16 ...
Zweit-PC: Gigabyte Z590i Vision D + i7-11700K, 32GB DDR4-2800, Intel UHD750, Samsung 850 Pro 512GB, Antec EAG550 Pro

Oldie-PC: Gigabyte GA-P55A-UD6 + i5-750, 16GB DDR3-1333, MSI R7-260x 2GB, Samsung 850 Pro 256GB, FSP Aurum 400
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1427
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: GeForce GTX 1060
Kernel: 6.5
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia aktuell
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#12

Beitrag von LaGGGer »

silverline hat geschrieben: Freitag 1. Dezember 2023, 13:35 Bei älteren Boards mit PCI-Express 3.0 oder 2.0 muß man darauf achten, daß die Grafikkarte auch mit 8 bzw. 16 Lanes angebunden ist und nicht künstlich beschnitten wurde (auf 4 bzw. 8 Lanes). Nicht vom x16 Steckkontakt der Grafikkarte täuschen lassen!
Und woher weis ich ob die Grafikkarte "beschnitten" wird? Ich habe ja mein Board benannt....
Ich zitiere aus dem Handbuch:
Dieses Motherboard unterstützt zwei PCI Express x16-Grafikkarten, die den PCI
Express-Spezifikationen entsprechen.
Und hier noch ne Grafik:
x1.png
x1.png (71.78 KiB) 166 mal betrachtet
Also ich meine das 16 Lanes geliefert werden, aber ok, wenn du mehr weist, bitte her damit.
°°
MfG LaGGGer

silverline
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 31. Dezember 2021, 09:43
CPU: ASRock Z590 OC Formula + i7-11700K
GPU: MSI RX480 Gaming X 8GB
Kernel: 6.1 LTS
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: amdgpu
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#13

Beitrag von silverline »

Nvidia-Karten der 40er Serie haben ab der 4070 immer 16 Lanes ... RTX4060 / 4060Ti dagegen nur 8 Lanes!

Genauso schaut es bei AMD aus, Karten ab RX6700 / RX6750 / RX7700 immer 16 Lanes ... RX6600 / RX6650 / RX7600 nur 8 Lanes ... RX6400 / RX6500 (wie bereits erwähnt) nur 4!

Entsprechende Daten sind @ TechPowerUp und Wikipedia zu finden.

Wenn Graka schon vorhanden, lässt sich das mittels Tools auch auslesen.
Zweit-PC: Gigabyte Z590i Vision D + i7-11700K, 32GB DDR4-2800, Intel UHD750, Samsung 850 Pro 512GB, Antec EAG550 Pro

Oldie-PC: Gigabyte GA-P55A-UD6 + i5-750, 16GB DDR3-1333, MSI R7-260x 2GB, Samsung 850 Pro 256GB, FSP Aurum 400
Benutzeravatar

Themen Author
LaGGGer
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1427
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 5800X
GPU: GeForce GTX 1060
Kernel: 6.5
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia aktuell
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#14

Beitrag von LaGGGer »

silverline hat geschrieben: Samstag 2. Dezember 2023, 11:28 Nvidia-Karten der 40er Serie haben ab der 4070 immer 16 Lanes ... RTX4060 / 4060Ti dagegen nur 8 Lanes!
Es geht mir nicht um die GraKa, die steht schon fest, es wird definitiv eine 4070, keine TI.

Ich wollte wissen ob das Mainboard (Asus Prime B350 Plus) die 16 Lanes auch liefern kann.
Wenn ich mir das Handbuch anschaue, würde ich sagen ja, aber sicher bin ich mir nicht.

Habs ja im Beitrag #12 beschrieben.
°°
MfG LaGGGer

silverline
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 31. Dezember 2021, 09:43
CPU: ASRock Z590 OC Formula + i7-11700K
GPU: MSI RX480 Gaming X 8GB
Kernel: 6.1 LTS
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: amdgpu
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Grafikkarte Upgrade

#15

Beitrag von silverline »

Lt. Handbuch liefert der obere (graue) PCI-E x16 Slot 3.0 x16 wenn ein Ryzen-Prozessor im Board steckt ... der untere (schwarze) PCI-E x16 Slot kann dagegen nur max. 2.0 x4!
Zweit-PC: Gigabyte Z590i Vision D + i7-11700K, 32GB DDR4-2800, Intel UHD750, Samsung 850 Pro 512GB, Antec EAG550 Pro

Oldie-PC: Gigabyte GA-P55A-UD6 + i5-750, 16GB DDR3-1333, MSI R7-260x 2GB, Samsung 850 Pro 256GB, FSP Aurum 400
Antworten

Zurück zu „Manjaro Linux Hardware und Kernel“