Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien Thema ist als GELÖST markiert

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#1

Beitrag von nitja »

Hatte dafür zuletzt mit gprename vorlieb genommen, nachdem pyrename schon vor längerem (vermutlich durch python-Aktualisierungen) seinen Dienst quittiert hatte.
Nun, nach der letzten größeren Systemaktualisierung, funktioniert das auch nicht mehr.

Welche(s) Programm(e) nutzt Ihr dafür und warum?

Ich wünsche mir eines, für das ich nicht soviel auswendig lernen/wissen muss, dass ich mich nach wenigen Monaten wieder etliche Stunden/Tage durch die entsprechende Dokumentation und Tutorials kämpfen muss. Daher wohl eher mit grafischer Oberfläche.
Zuletzt geändert von nitja am Montag 11. September 2023, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

charly700
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 135
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 23:41
CPU: Intel Core i5
GPU: Nvidia GeForce GTX 1060 3GB
Kernel: Immer den neuesten und den letzten LTS
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: video-nvidia
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#2

Beitrag von charly700 »

Da ich XFCE nutze, funktioniert das automatisch mit dem Dateimanager von XFCE. Thunar kann das von Haus aus. Das hilft dir aber wahrscheinlich nicht weiter.

Kann das Nautilus nicht? Du nutzt ja Gnome. Oder?
Benutzeravatar

ManTuxer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 19. August 2021, 08:29
CPU: Intel Core i7-9750H
GPU: NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile / Intel
Kernel: aktuellsten nicht RC + LTS (fallback)
Desktop-Variante: Cinnamon
GPU Treiber: NVIDIA
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#3

Beitrag von ManTuxer »

Ich nutze Bulky. Das läuft als eigenständige Applikation, kann aber auch in den Dateimanager integriert werden um dann per Rechtsklick zum Umbenennen mehrerer Dateien oder Ordner genutzt zu werden.

Da es sich um eine XApp handelt, kann sie in jeder Distribution und in vielen Desktop-Umgebungen (Cinnamon, MATE, GNOME, etc.) eingesetzt werden.

Bei mir läuft der Cinnamon Desktop und Bulky integriert sich hervorragend in den Dateimanager Nemo. In den Nemo-Einstellungen kann man konfigurieren, das Bulky zum Stapelumbenennen genutzt werden soll.
Ich kann mir vorstellen, dass das in Gnome ähnlich funktioniert.

Nemo Einstellungen - Stapelumbenennung.png
Nemo Einstellungen - Stapelumbenennung.png (314.93 KiB) 489 mal betrachtet

Bulky lässt sich aus den Repos (extra) installieren.

Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#4

Beitrag von nitja »

Dank Euch beiden schon mal, werde beides ausprobieren.

Normalerweise nutze ich auch Nemo als Dateimanager, wobei der fast alle Einstellungen mit Nautilus teilt - nur dass bei Nautilus seit seiner Kastrierung, die zu der 'fork' Nemo führte, etliche Features nicht aktivierbar sind.

Nemo setzt 'standard-mäßig' auf gprename als 'bulk-rename tool' - was aber eben mit jener letzten Aktualisierung streikt.

Eine Frage vielleicht noch vorweg: (obwohl sie sich durch meine Tests morgen - oha doch schon wieder heute (dann tagsüber) - vermutlich schnell beantwortet): Verstehen die 'tools' auch reguläre Ausdrücke?

(Ach ja, was ist eigentlich eine XApp? So was wie Snap, Flatpak oder App-Image?)
Benutzeravatar

ManTuxer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 19. August 2021, 08:29
CPU: Intel Core i7-9750H
GPU: NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile / Intel
Kernel: aktuellsten nicht RC + LTS (fallback)
Desktop-Variante: Cinnamon
GPU Treiber: NVIDIA
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#5

Beitrag von ManTuxer »

X-Apps wurden vom Linux Mint Team entwickelt. Das sind normale GTK Programme und Bibliotheken die auf verschiedenen Desktops (Cinnamon, MATE, GNOME) laufen können sollen.
Dazu zählen z. B.:
xed: Xed basiert auf Pluma und fungiert als Standard-Texteditor.

xviewer: Xviewer basiert auf Eye of GNOME und fungiert als Standard-Bildbetrachter.

xplayer: Xplayer basiert auf Totem und fungiert als Standard-Mediaplayer für Musik und Videos.

xreader: Xreader basiert auf Atril und fungiert als Standarddokument- und PDF-Reader.

pix: Pix basiert auf gThumb, einer Anwendung zum Organisieren Ihrer Fotos.
usw.

X-Apps werden ganz normal über das Terminal oder Software Manager installiert. Im Falle von Bulky gelingt die Installation mit Pamac:

Code: Alles auswählen

pamac install bulky
oder mit Pacman:

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S bulky
Gutes gelingen! Ich stehe für ca. 3½ Wochen nicht mehr zur Verfügung. Heute beginnt unser Urlaub wo ich weitgehend auch auf das Internet verzichten werde.

Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#6

Beitrag von nitja »

Jetzt hab' ich beides ausprobiert. Sind extrem simplifiziert… was freilich den Abruf der paar unterstützten Funktionen entsprechend vereinfacht.
Hat mir bei der anstehenden Aufgabe (Fotoverwaltung) über die aktuelle Hürde geholfen, wenn auch sehr umständlich.

Hatte schon einen ½ Tag (bisher erfolglos) damit gekämpft, das per exiftool zu erledigen, für das ich mir relativ umfangreiche Skripte erstellt hatte. (… die nach > 1 Jahr wieder zu verstehen aber auch einen ½ Tag gebraucht hat.) … werde ich bei Gelegenheit weiter probieren.

Dir, "ManTuxer", jedenfalls einen schönen Urlaub und ein herzliches Danke auch an Dich, "charly700"!

Günther
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2021, 00:19
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Radeon Graphics (iGPU)
Kernel: Manjaro, stable Kernel
Desktop-Variante: KDE Plasma
GPU Treiber: amdfree
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#7

Beitrag von Günther »

Hallo,

ich benutze den Double Commander. Ist mein primärer Dateibrowser und er hat ein "Mehrfach umbenennen"-Tool standardmäßig integriert.

https://doublecmd.sourceforge.io/

Er bietet dabei ein nützliches Interface mit Zählern, Masken für (Teil)-Dateinamen, Erweiterungen etc. Zudem kann mit Erweiterungen auch z.b. Dateien im Ordner zählen zählen, Dateigrößen, Codecs ermitteln usw.

Und das wichtigste ist schließlich die Unterstütung von RegEX, damit kann man fast alles textmäßig anstellen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Regul%C3%A4rer_Ausdruck
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#8

Beitrag von nitja »

Dank auch Dir, Günther.
Ist wie bei den anderen bisher genannten Dateiverwaltungs- und "Mehrfach umbenennen"-Programmen: Man muss die RegExen jedes Mal neu austüfteln und die Bedingungen zum Ausschneiden/Ersetzen/Einfügen von Text-Schnipseln sind auch recht "übersichtlich".
Nemo kann alles was die genannte "Konkurrenz" auch kann und ich habe mir schon eine Reihe von Skripten für sich (bei mir) häufiger wiederholende Prozeduren entwickelt. Müsste also sehr gewichtige Gründe haben, den abzuschaffen.

Mittlerweile gibt es aber auch neue Beobachtungen zu GPRename (das u.a. den Vorteil hat, bisher verwendete RegExen zu speichern und in einem "Kombinationsfeld" bereit zu halten):
Auf dem Notebook öffnet sich dieselbe, aktuelle Version problemlos, und hier, auf meinem Hauptrechner funktioniert das Programm per sudo oder Aufruf als root wie vor dem letzten "update".

Ich verstehe freilich nicht, wie das zustande kam, wie überhaupt sich ein Programm der Ausführung durch "normale" Nutzer verweigern kann. … und wie das wieder zurück zu ändern wäre. (Bei jedem Aufruf den Passcode eingeben zu müssen ist jedenfalls keine Option.)
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#9

Beitrag von nitja »

Lösung: Das Problem ist das Startverzeichnis. (Nur komisch, dass es erst seit dem automatischen update auftritt.)
Also: "Exec="-Zeile in gprename.desktop ergänzt zu "Exec=gprename ~" und gut ist.
Ohne das ~ startet gprename (stand-alone) in /, auf das unprivilegierte Nutzer natürlich keinen Zugriff haben.
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#10

Beitrag von nitja »

Da ↑↑↑ hab' ich wohl Schrott erzählt, das Verhalten von GPRename fehlinterpretiert.

Das Programm startet nicht ohne Argument, wenn es seine Konfiguration (z.B. in ~.config/gprename) nicht findet.
Beim ersten Aufruf mit einem Verzeichnis als Argument (!), legt es diese Konfiguration an und startet danach ohne Argument in dem zuletzt aufgerufenen Verzeichnis.
… und es kann durchaus vom "normalen" Nutzer mit / als Argument aufgerufen werden.
Allerdings habe ich es nicht überreden können mit »Bearbeiten/Einstellungen/Verhalten/Umbenennen mehrerer Elemente« im Nemo-Menü im aktuell von der Dateiverwaltung gewählten Verzeichnis zu starten.
… und habe mich dunkel erinnert, dass ich das (und andere Ergänzungen) seinerzeit (vor > 3 Jahren) per Skript erledigt hatte.
Das funktioniert (für das Startverzeichnis) z.B. so:

Code: Alles auswählen

[Nemo Action]

Name=Bulk Rename
Name[de]=Umbenennen mehrerer Elemente
Comment=rename files or directories in this directory
Comment[de]=Dateien oder Verzeichnisse in diesem Verzeichnis umbenennen

Exec=gprename %P

Quote=double
Selection=any
Extensions=any;
Icon-Name=rename-symbolic.svg
… hat auch den Vorteil, dass es mit 1 Klick abgerufen wird - ohne vorherige Selektion.
… musste ich jetzt, nach dem Systemabsturz im Mai, erst wieder neu "(er)finden" - an den Ergänzungen, z.B. für die letzten 16 RegExen, bin ich noch dran.

Günther
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2021, 00:19
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Radeon Graphics (iGPU)
Kernel: Manjaro, stable Kernel
Desktop-Variante: KDE Plasma
GPU Treiber: amdfree
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#11

Beitrag von Günther »

nitja hat geschrieben: Montag 11. September 2023, 11:27 Dank auch Dir, Günther.
Ist wie bei den anderen bisher genannten Dateiverwaltungs- und "Mehrfach umbenennen"-Programmen: Man muss die RegExen jedes Mal neu austüfteln und die Bedingungen zum Ausschneiden/Ersetzen/Einfügen von Text-Schnipseln sind auch recht "übersichtlich".
Ähm, nein. Erstmal speichert er den Verlauf (also das Umbenenn-Schema) der letzten, ich glaube, 20 Umbenenn-Aktionen. Zudem kann man sich auch seine Voreinstellungen/Presets beim DoubleCMD speichern und wieder aufrufen.

Ehrlichgesagt arbeite ich dabei 95% von dem bisher Genutzten. Ab und zu wird auch mal etwas Neues definiert.
Benutzeravatar

Themen Author
nitja
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 106
Registriert: Dienstag 2. April 2019, 14:06
Wohnort: München
CPU: Intel® Pentium® Gold G5600 × 4
GPU: Intel® UHD Graphics 630 (CFL GT2)
Kernel: Linux 6.4.3-1-MANJARO
Desktop-Variante: GNOME 44.3
GPU Treiber: Intel® CoffeeLake-S GT2 i915
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Suche Programm zum 'batch-', bzw. 'bulk-renaming' von Dateien

#12

Beitrag von nitja »

Günther hat geschrieben: Samstag 16. September 2023, 07:01
nitja hat geschrieben: Montag 11. September 2023, 11:27 … RegExen jedes Mal neu austüfteln …
Ähm, nein. Erstmal speichert er den Verlauf (also das Umbenenn-Schema) der letzten, ich glaube, 20 Umbenenn-Aktionen
Das scheint unterm Gnome | mit Nemo nicht zu funktionieren - und für die RegExen schon gar nicht (jedes Mal neu eintippseln). Überhaupt scheint sich das Programm praktisch nicht in den Gnome integrieren zu lassen. U. a. öffnet sich jedes (Unter-)Fenster bei jedem Aufruf zuerst mit seiner minimalen Größe (wo vielleicht 3 Zeichen rein passen) und muss händisch neu aufgezogen werden, u.s.w. u.s.f. …
Im Übrigen ist das Thema für mich jetzt gelöst und GPRename bietet deutlich mehr Optionen als alle anderen genannten.
Antworten

Zurück zu „Manjaro Linux Installation und Programme“