Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

Linux Mint, Ubuntu, elementary und Co. Hier kann über andere Linux Distributionen Diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
MichaelP
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 174
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 13:25
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
GPU: NVIDIA GTX 1080
Kernel: 5.15.12-1
Desktop-Variante: KDE 5.23.4
GPU Treiber: NVIDIA-495.44
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#1

Beitrag von MichaelP »

@djeli - off topic

Hi djeli,

will jetzt aktiv werden - gemeckert hab ich genug :-X und möchte parallel zu Manjaro Fedora 35 KDE Spin installieren.
Für den ersten Schritt habe ich eine M.2 SSD (256GB) in einem USB3 Gehäuse verfügbar, Manjaro startet von einer interne SSD, dann gibts auch noch Windows 11 - alles per UEFI.

Hast Du Erfahrung, was ich da beachten muß i.B. bei Grub bzw. Manjaro Grub versus Fedora Grub?

Spannend wäre auch in Schritt 2, ob man die Manjaro /home Partition "weiterverwenden" kann unter Fedora.
Das würde ja den Aufwand zu wechseln erheblich reduzieren.

Gruß Michael
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 5.16
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: [Stable Update] 2022-01-02 - Kernels, Systemd, KDE Frameworks, Mesa, Xorg-Server, Wine, Python 3.10

#2

Beitrag von josefine_h »

MichaelP hat geschrieben: Samstag 8. Januar 2022, 19:18 @djeli - off topic

Hi djeli,

will jetzt aktiv werden - gemeckert hab ich genug :-X und möchte parallel zu Manjaro Fedora 35 KDE Spin installieren.
Für den ersten Schritt habe ich eine M.2 SSD (256GB) in einem USB3 Gehäuse verfügbar, Manjaro startet von einer interne SSD, dann gibts auch noch Windows 11 - alles per UEFI.

Hast Du Erfahrung, was ich da beachten muß i.B. bei Grub bzw. Manjaro Grub versus Fedora Grub?

Spannend wäre auch in Schritt 2, ob man die Manjaro /home Partition "weiterverwenden" kann unter Fedora.
Das würde ja den Aufwand zu wechseln erheblich reduzieren.

Gruß Michael
Kannst du bitte für diese Frage / Problem ein neunen Thread öffnen?
Das wird hier schon sowieso unübersichtlich.
Danke
Manjaro ist mein Liebling-System :)
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Manjaro-Cinnamon | Manjaro-KDE | Arch-KDE
Benutzeravatar

Blueriver
Moderator
Moderator
Beiträge: 2257
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 15:49
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Installation Fedora paralle lzu Manjaro und Windows 11

#3

Beitrag von Blueriver »

@michaeIP
Ich hab das mal verschoben und dafür ein neues Thema auf gemacht.

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 346
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: PC: i5-4460 Laptop: AMD Phenom II P920
GPU: PC: GeForce GT 730 Laptop: AMD RS880M
Kernel: 5.13
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: PC: nonfree Laptop: free
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#4

Beitrag von Josef_K »

MichaelP hat geschrieben: Samstag 8. Januar 2022, 19:18 @djeli - off topic
Spannend wäre auch in Schritt 2, ob man die Manjaro /home Partition "weiterverwenden" kann unter Fedora.
Das würde ja den Aufwand zu wechseln erheblich reduzieren.
Ist nicht zu empfehlen.
Benutzeravatar

djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 729
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#5

Beitrag von djeli »

@MichaelP
Nein Ich habe keine Erfahrung mit Fedora ,auch nicht was den Bootloader betrifft.

Ich halte auch nichts davon "Home Verzeichnisse" in anderen Systemen zu benutzen.
Einzelne Configs kann man machen,einer nach dem anderen. Spart viel Ärger.
Windows hab ich nicht.
Benutzeravatar

Themen Author
MichaelP
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 174
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 13:25
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
GPU: NVIDIA GTX 1080
Kernel: 5.15.12-1
Desktop-Variante: KDE 5.23.4
GPU Treiber: NVIDIA-495.44
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#6

Beitrag von MichaelP »

Hallo zusammen,

danke für Eure Tipps....

Zwischenzeitlich hab ich Fedora35 KDE auf einer externen SSD im USB-C Gehäuse installiert - läuft.

Hab jetzt zweimal GRUB - von Fedora und Manjaro. Über die BIOS-Auswahl (F12) lassen sich die Systeme starten.
GRUB-Fedora bindet Windows und Manjaro korrekt ein, startet Windows 11, Manjaro hängt...
GRUB-Manjaro startet Windows, Fedora Eintrag wird nicht generiert per "sudo update-grub".

Idealzustand wären natürlich wechselseitige Startoptionen in beiden GRUBs, aber zum Testen reichts auch so.
Ziehe ich die USB-SSD ab, hab ich den alten Zustand, so kann ich auch über die Boot-Priorisierung 1. Fedora, 2 Manjaro per "Einstöpseln" wählen.

Unterschiede und bisher festgestellte Schwierigkeiten (erster Eindruck):

Installation gleichermaßen komfortabel. Auswahl der Kernel fehlt bei Fedora. Aktualität der Progranmme nahezu identisch, kleines Plus für Manjaro. FEDORA hat bei der Installation weniger im Gepäck (Live-Image ist auch rund 1GB kleiner).
Positiv - es wird bei Fedora keine "Bezahlsoftware" vorinstalliert, mir ist bei Manjaro das Gehampel mit OnlyOffice sauer aufgestoßen.

Hürden Fedora:
Noch werden die Monitorlaufsprecher über HDMI nicht erkannt, ich hab noch kein DOCK (Latte bzw. Cairo) und es fehlen mir Anwendungen, die ich bisher aus dem AUR installiert habe (Teamviewer, OpenRGB, CKB-Next, XNViewMP).

Positiv Fedora:
Sauberer Start, interne Festplatten sind Geräte und keine USB-Devices, keine unsäglichen Delays beim Shutdown und keine schwachsinnigen Meldungen zu Unmount Old-sys... o.ä.

Da FEDORA35 als Standard einiges anders "macht" (Wayland, pipewire, btrfs,...)und ich vieles noch nicht kenne, sind die momentanen Hürden nicht überraschend. Ein Dock und Teamviewer sollten es schon sein, anderes ist eher "Schmuck am Nachthemd" ;) - mal schauen was geht.

Gruß in Forum

Michael
Benutzeravatar

djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 729
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#7

Beitrag von djeli »

Moin
GRUB-Manjaro startet Windows, Fedora Eintrag wird nicht generiert per "sudo update-grub".
(das sind so sachen die mir aufstoßen.Es gab mal ne Zeit da wahr es egal welches Linux den Grub schrieb)

hast du mal überprüft ob OS_PROBER aktiviert ist,in Manjaro ?

Code: Alles auswählen

GRUB_DISABLE_OS_PROBER=false
in /etc/default/grub danach sudo update-grub.
OS_PROBER muß in

Code: Alles auswählen

 /etc/grub.d/
vorhanden sein
Noch werden die Monitorlaufsprecher über HDMI nicht erkannt
Gibt es pulseaudio/pavucontrol in Fedora?
oder läuft der Sound ohne PA nur über Pipewire ?

djeli
Benutzeravatar

Themen Author
MichaelP
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 174
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 13:25
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
GPU: NVIDIA GTX 1080
Kernel: 5.15.12-1
Desktop-Variante: KDE 5.23.4
GPU Treiber: NVIDIA-495.44
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#8

Beitrag von MichaelP »

Hi djeli,

zu Grub: DISABLE_OS_PROBER=false ist gesetzt und 30 OS_PROBER ist in /etc/grub.d vorhanden.
Also daran scheitert es nicht... ich lebe aber auch mit F12 fürs Testen.

Pulseaudio/Pavucontrol ist z.Z. nicht installiert, Sound läuft wohl über Pipewire.
Da muß ich mich erst mal einarbeiten um die "Stellschrauben" zu finden. :P

Hab mich mal im deutschen Fedora Forum umgeschaut, hier fühl ich mich besser... 8)

Insgesamt scheint die Repos dürfiger unter FEDORA, und Probleme gibt es da auch (mehr als) genug :'( .

Werde wohl (oder übel) länger in beiden "Welten" schauen was geht und dann berichten,
z.Z. ist ja Manjaro nutzbar.

Gruß Michael
Benutzeravatar

country
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 233
Registriert: Samstag 16. Oktober 2021, 02:12
CPU: ~
GPU: ~
Kernel: ~
Desktop-Variante: ~
GPU Treiber: ~
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#9

Beitrag von country »

MichaelP hat geschrieben: Dienstag 11. Januar 2022, 11:39

Zwischenzeitlich hab ich Fedora35 KDE auf einer externen SSD im USB-C Gehäuse installiert - läuft.

GRUB-Manjaro startet Windows, Fedora Eintrag wird nicht generiert per "sudo update-grub".

Die externe Fedora darf nicht gemoutet sein, am besten Manjaro startet dann Fedaro Platte einstöpseln ohne sie zu mounten, dann:

Code: Alles auswählen

sudo update-grub
sollte so funktionieren! aber es kann beim nächsten update-grub wieder verschwinden, dann sollte man diesen Eintrag extra speichern. zB. in /etc/grub.d/40_custom
Benutzeravatar

Themen Author
MichaelP
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 174
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 13:25
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
GPU: NVIDIA GTX 1080
Kernel: 5.15.12-1
Desktop-Variante: KDE 5.23.4
GPU Treiber: NVIDIA-495.44
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Installation Fedora parallel zu Manjaro und Windows 11

#10

Beitrag von MichaelP »

Hi country und djeli,

hab´s wie empfohlen Grub-Update ausprobiert.
Leider ohne Änderung. Im lfd. Betrieb kann ich die Partitionen von Fedora mounten.
Für Tests ist der Start über Manjaro-Grub auch nicht essenziell, F12 reicht.

Inzwischen läuft FEDORA 1a und i.B. Audio ist inzwischen reine Freude. Nach Umstöpseln von HDMI wurden nun
alle Ein- und Ausgänge erkannt. Beim verwendeten GigaByte B550I Pro AX Board werden von Pipewire Pro Audio (0-3), Line Out und HDMI (Renoir) angeboten. Und - endlich - meine Sony BT-Kopfhörer arbeiten mit LDAC (alle mir bekannten Codecs zur Auswahl). Das hatte bei Manjaro bei meinen beiden Gigabyte-Boards und den Notebooks noch nie(!) geklappt, :-X

Noch fehlen eine Handvoll mir wichtige Applikationen, die ich per .RPM installieren und testen muß.
Wenn die auch laufen, dann wär es perfekt!

Gruß Michael
Antworten