Benachrichtigungen auf anderen Bildschirm festlegen

User helfen sich hier bei der Manjaro XFCE Edition!
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 677
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Benachrichtigungen auf anderen Bildschirm festlegen

#16

Beitrag von Manfrago »

m4j0r hat geschrieben: Dienstag 21. September 2021, 10:04 .....also damit hab ich es leider nicht hinbekommen denn die Benachrichtigungen (OSD) kommt immer noch an der selben stelle bzw auf dem Monitor wo der mauspfeil gerade steht.. :(
Ich habe das bei mir mal nachgestellt. Ziehe ich die "Glocke" auf meinen Zweitbildschirm und mache dort einen Linksklick auf die Glocke dann bin ich in den Benachrichtigungseinstellungen. Drücke ich unten im Fenstermenü auf "Vorschau anzeigen" dann erscheint die Benachrichtigungsvorschau auf meinem Zweitbildschirm. Diese Benachrichtigung gilt natürlich nur für Programme, die auch auf dem entsprechenden Monitor ausgeführt werden und das kann man am besten testen, wenn man die "Glocke" auf den Zweitbildschirm zieht. Jetzt ahne ich aber, was du eventuell stattdessen vorhast. Du möchtest die Benachrichtigung immer auf dem Zweitmonitor haben, unabhängig davon, auf welchem Display ein Programm ausgeführt wird? Das dürfte nicht möglich sein denn dann käme ja keine Benachrichtigung mehr rein, wenn der Zweit-Monitor nicht eingeschaltet ist. Einzige Möglichkeit die ich dafür sehe ist, den Zweitmonitor zum Hauptmonitor zu machen und die Benachrichtigungs-Einstellung "auf dem Hauptbildschirm" zu verwenden. Dann sollten alle Benachrichtigungen immer auf deinem Zweitmonitor erscheinen. Ist der Monitor mal nicht angestöpselt, dürfte automatisch das Laptop-Display wieder zum Hauptdisplay werden. So ist es jedenfalls bei Lenovo Laptops.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Antworten