Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Antworten

Themen Author
Schmuel
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Montag 22. März 2021, 22:14
CPU: 4 x Intel Core i5 CPU M 540 @ 2.35 GHz
GPU: Mesa DRI Intel HD Graphics
Kernel: 5.9.16-1-MANJARO
Desktop-Variante: KDE4
GPU Treiber: Intel Mesa DRI HD Graphics

Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#1

Beitrag von Schmuel »

Hallo in die Runde,

Ich habe seit heute Manjaro mit KDE installiert. Die Installation und die Einrichtung liefen super. Habe währenddessen immer eine aktive WLan Verbindung halten können. Nachdem ich das Gerät allerdings kürzlich neugestartet habe, scheitern meine Versuche mich mit dem Netzwerk zu verbinden. Hier einmal möglichst detailliert der Ablauf:
  • Ich klicke auf das Netzwerksymbol unten rechts
  • Es erscheint eine Liste mit allen Netzwerken in der Umgebung
  • Ich wähle mein privates Netzwerk aus und klicke auf "verbinden"
  • Alle Netzwerke auße mein eigenes verschwinden aus der Liste, der Verbindungsaufbau beginnt
  • Es erscheint der Schriftzug "Schnittstelle wird eingerichtet"
  • Nach einer weile verschwindet mein Netzwerk aus der Liste.
  • Ich erhate die Meldung: Drahtlose Schnittstelle wlp2s0 Das WiFi-Netzwerk wurde nicht gefunden.
  • Kurz darauf erscheint die Meldung: Die Verbindung [SSID] wurde deaktiviert
  • Ich wiederhole den Vorgang
nach unzähligen reboots und Verbindungsversuchen gelingt es mir manchmal doch eine Verbindung herzustellen. Diese hält dann allerdings lediglich so lang an, bis ich das Gerät wieder reboote oder in den Standby wechsle. Deshalb meine Fragen:
  • Wie kann ich die Symptomatik besser beschreiben (welche Terminal outputs helfen euch, mir zu helfen?)
  • Ist dieses Problem anderen bekannt und wenn ja, wie lies es sich beheben?
Ich danke im Voraus für die freundliche Unterstützung!
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia 460
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#2

Beitrag von LaGGGer »

Hallo und Willkommen im Forum

Poste mal die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

inxi -Fz
Hier kann man unter anderem deine Systeminfos sehen, dann sparen wir uns unnötige Fragerei.
Die Ausgabe des Befehls bitte in eine CodeBox, das ist Pflicht.

Wenn du nicht weist wie das geht bitte hier nachlesen.

Wenn du dein WLan Gerät in der Befehlsausgabe findest, unter Network:, kannst du ja nach dem entsprechenden Treiber im Web suchen. Wenns denn am Treiber liegt.
Ansonsten sehen wir weiter.
°°
MfG LaGGGer

Currock
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 4. September 2020, 20:22
CPU: 4 × Intel® Core™ i7 CPU L 640 @ 2.13GHz
GPU: Mesa DRI Intel® HD Graphics
Kernel: 5.7.17-2-MANJARO
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: intel_agp,i915
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#3

Beitrag von Currock »

Seit dem vorletzen Update habe ich ähnliche Probleme mit der WLAN-Verbindung auf einem Notebook:

Der automatische Verbindungsaufbau nach dem Booten funktioniert nicht.
Um die Verbindung herzustellen, muss ich:
1. Die Verbindung trennen, die gerade im Aufbauversuch ist.
2. Warten, bis die Liste der AccessPoints erscheint.
3. Dann einen dieser APs auswählen, zu dem dann in den meisten Fällen eine Verbindung aufgebaut wird.

So ein gestörtes Wlan und genau dieses Verhalten kenne ich bisher nur von Debian 10, bis Debian 8 war das kein Problem. Unter Manjaro lief es auch bis zum Update Anfang März problemlos, wie es soll. Es gab keine Hardware-Änderungen oder Änderungen am WLAN oder der Konfiguration, außer durch das Update.

Themen Author
Schmuel
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Montag 22. März 2021, 22:14
CPU: 4 x Intel Core i5 CPU M 540 @ 2.35 GHz
GPU: Mesa DRI Intel HD Graphics
Kernel: 5.9.16-1-MANJARO
Desktop-Variante: KDE4
GPU Treiber: Intel Mesa DRI HD Graphics

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#4

Beitrag von Schmuel »

Hi,
LaGGGer hat geschrieben: Dienstag 23. März 2021, 20:34 Poste mal die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

inxi -Fz
Hier kann man unter anderem deine Systeminfos sehen, dann sparen wir uns unnötige Fragerei.
Danke für den Hinweis anbei der Output. Ich habe auf der Maschine zuvor ein Ubuntu (16.04) laufen gehabt und wollte jetzt mal was anderes ausprobieren. Unter Ubuntu gab es nie Probleme mit irgendwelchen W-Lan Verbindungen. Die Hardware ist unverändert, ebenso die Router. Müsste also irgendwas softwareseitiges sein.

LG

Code: Alles auswählen

[schmuel@schmuelpad ~]$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.9.16-1-MANJARO x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.21.3 
  Distro: Manjaro Linux 
Machine:
  Type: Laptop System: LENOVO product: 3626GWG v: ThinkPad X201 serial: <filter> 
  Mobo: LENOVO model: 3626GWG serial: <filter> BIOS: LENOVO v: 6QET66WW (1.36 ) 
  date: 05/31/2011 
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 20.6 Wh (98.6%) condition: 20.9/57.7 Wh (36.2%) 
CPU:
  Info: Dual Core model: Intel Core i5 M 540 bits: 64 type: MT MCP cache: 
  L2: 3 MiB 
  Speed: 1438 MHz min/max: 1199/2534 MHz Core speeds (MHz): 1: 1438 2: 1557 
  3: 1373 4: 1308 
Graphics:
  Device-1: Intel Core Processor Integrated Graphics driver: i915 v: kernel 
  Device-2: Ricoh NoData type: USB driver: N/A 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.10 driver: loaded: intel unloaded: modesetting 
  resolution: 1280x800~60Hz 
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (ILK) v: 2.1 Mesa 20.3.4 
Audio:
  Device-1: Intel 5 Series/3400 Series High Definition Audio driver: snd_hda_intel 
  Sound Server-1: ALSA v: k5.9.16-1-MANJARO running: yes 
  Sound Server-2: PulseAudio v: 14.2 running: yes 
Network:
  Device-1: Intel 82577LM Gigabit Network driver: e1000e 
  IF: enp0s25 state: down mac: <filter> 
  Device-2: Intel Centrino Ultimate-N 6300 driver: iwlwifi 
  IF: wlp2s0 state: down mac: <filter> 
  IF-ID-1: docker0 state: down mac: <filter> 
Bluetooth:
  Device-1: Broadcom BCM2045B (BDC-2.1) type: USB driver: btusb 
  Report: This feature requires one of these tools: hciconfig/bt-adapter 
Drives:
  Local Storage: total: 76.39 GiB used: 20.73 GiB (27.1%) 
  ID-1: /dev/sda vendor: Intel model: SSDSA1M080G2LE size: 74.53 GiB 
  ID-2: /dev/sdb type: USB vendor: Generic model: Multi-Card size: 1.86 GiB 
Partition:
  ID-1: / size: 72.86 GiB used: 20.73 GiB (28.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda1 
Swap:
  Alert: No Swap data was found. 
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 46.0 C mobo: 0.0 C 
  Fan Speeds (RPM): cpu: 1975 
Info:
  Processes: 217 Uptime: 2m Memory: 3.65 GiB used: 1.27 GiB (34.8%) Shell: Bash 
  inxi: 3.3.03 
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#5

Beitrag von Manfrago »

Ich bin mir ziemlich sicher, das alle Kernel-Linien > 4 nicht für den Lenovo X201 geeignet sind. Auf einen X201 gehört eigentlich Kernel 4.14 drauf, ggfs haut auch Kernel 4.19 hin. Hier eine Manjaro XFCE Kernel Empfehlungen für einen Lenovo X230, ein ähnliches Gerät, aber bereits 2 Generationen jünger. Wie man sieht, wird selbst beim X230 der Kernel 5.9 nicht empfohlen. Ich denke, das wird unter KDE nicht anders sein.
Dateianhänge
Kernel.png
Kernel.png (37.15 KiB) 1516 mal betrachtet
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

zompel
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 197
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.10 LTS
Desktop-Variante: Gnome 3.38
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#6

Beitrag von zompel »

Nach dem was Currock schreibt könnte es aber auch ein Problem von KDE sein.
Ich hatte mal selbst so ein Problem mit einem Notebook (welches ich kaum nutze), das hat sich aber irgendwann von selbst erledigt - wohl durch Updates.
Ob der Kernel da jetzt Probleme macht, mag ich nicht beurteilen...

@Schmuel
...aber vielleicht könntest du auch einfach mal XFCE oder Gnome testen (nur um zu sehen ob das WLAN dort stabiler läuft). Generell ist es aber schon keine verkehrte Idee später auf ein LTS Kernel zu wechseln.

edit:
Vielleicht wäre es doch besser zuerst ein älteren LTS Kernel zu versuchen wie Manfrago vorschlug - einfach weil es natürlich viel einfacher und schneller geht als eine komplette Neuinstallation. Falls es nicht hilft kann man entweder auf Updates hoffen, die den Fehler beseitigen oder doch einfach mal XFCE oder Gnome testen, je nachdem wie experimentierfreudug du bist ;)
Zuletzt geändert von zompel am Donnerstag 25. März 2021, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1555
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#7

Beitrag von gosia »

Hallo Manfrago,
Manfrago hat geschrieben: Donnerstag 25. März 2021, 11:07 Wie man sieht, wird selbst beim X230 der Kernel 5.9 nicht empfohlen.
Das ist ganz generell so, unabhängig vom Gerät und DE. Kernel 5.9 ist schon länger EOL (seit Ende 2020) und sollte nicht mehr benutzt werden:
"NOTE, this is the LAST 5.9.y kernel to be released unless something really odd happens. Please move to 5.10.y at this point in time, the 5.9.y branch is now end-of-life."
https://lore.kernel.org/lkml/1608557011 ... kroah.com/

viele Grüße gosia

PS. Was nun aber nicht heissen muss, dass die WLAN-Probleme am Kernel liegen. Aber unabhängig davon sollte man kein 5.9 mehr benutzen
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 5.4
Desktop-Variante: 4x XFCE, 1x KDE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#8

Beitrag von Manfrago »

gosia hat geschrieben: Donnerstag 25. März 2021, 11:55 ...Please move to 5.10.y at this point in time, the 5.9.y branch is now end-of-life."[/i]
Das liest sich für mich als eine Empfehlung für Anwender, die Kernel 5.9 bislang problemlos eingesetzt haben.
Ich möchte dem TE aber empfehlen, den Kernel runter zu *moven* und nicht hoch. Ist ja schnell gemacht und lässt sich beim nächsten Systemstart mittels Grub Startoptionen ausprobieren.
Edit: Übrigens habe ich bei meinem Bild zu den Kerneln die darüberliegenden Spalten ausgeblendet. Es wird auch oberhalb von 5.9 kein anderer Kernel empfohlen.
Zuletzt geändert von Manfrago am Donnerstag 25. März 2021, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

LaGGGer
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 26. Juni 2020, 18:53
CPU: AMD Ryzen 7 1700X
GPU: NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia 460
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#9

Beitrag von LaGGGer »

Benutzt du docker ? Ich sehe hier bei inxi unter Netzwerk:
IF-ID-1: docker0 state: down mac: <filter>
Ich habe da was im englischen LM Forum gefunden:
Problem behoben. Ein Docker-Container hat ein Subnetz erstellt, das widersprüchliche IP-Adressbereiche mit unserem Unternehmensnetzwerk aufweist.

Entfernen der Docker-Netzwerkverbindungen:

Code: Alles auswählen

docker system prune
Problem gelöst.
Ich weis nicht ob das bei dir was bringt, wenn du docker nicht benutzt kannst du den Befehl mal testen.
Und nur benutzen wenn du dir sicher bist das du docker nicht brauchst.

Aber mach erstmal das was dir Manfrago vorgeschlagen hat.
°°
MfG LaGGGer
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1555
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Manjaro KDE: WLan Verbindung nicht möglich

#10

Beitrag von gosia »

Hallo Manfrago,
Manfrago hat geschrieben: Donnerstag 25. März 2021, 12:09 Das liest sich für mich als eine Empfehlung für Anwender, die Kernel 5.9 bislang problemlos eingesetzt haben.
Naja, das ist der Hinweis ("Empfehlung" ist mir zu wenig) dass 5.9 EOL ist und nicht mehr benutzt werden soll. Und ja, es ist etwas unglücklich formuliert, wahrscheinlich weil Entwickler mehr nach "oben" denken als nach "unten" ;)
Also hoch oder runter ist mir egal, ich selbst benutze noch 4.19, Hauptsache nicht 5.9
Aber wir kommen vom Thema ab. Schon deshalb weil ich nicht sicher bin, ob das ne Kernelfrage ist. Insofern ist ein Test mit einem älteren LTS-Kernel schon interessant.

viele Grüße gosia
Antworten