Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

Support rund um die Manjaro KDE Edition findet man in dieser Kategorie!
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
m-bich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 14. März 2021, 13:18
CPU: 4 x Intel Core i3-3220 CPU 3.30 GHz
GPU: Mesa DRI Intel HD Graphics 2500
Kernel: 5.10.49-1-MANJARO (64-bit)
Desktop-Variante: KDE 5.22.3
GPU Treiber: X11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

#1

Beitrag von m-bich »

Im AUR ist nur openoffice-de-bin 4.1.4-1 und die Installation mit Pamac bricht mit Fehlermeldungen "nicht vorhandene Abhängigkeiten" oder so ähnlich, ab.

Ich habe die Lösungsvorschläge in anderen Threads probiert, habe das aktuelle deutsche Sprachpaket als tar-tz von OpenOffice runtergeladen und mit trizen versucht, es zu installieren.
Hat alles nicht geklappt.

Dann habe ich rpm installiert und eines der rpm-Pakete des Sprachpakets versucht, zu installieren.
Als dann eine ausdrückliche Warnung kam, daß rpm-Pakete Arch oder Manjaro zerstören würden und man es auf gar keinen Fall mit dem rpm-Manager machen soll, habe ich Angst bekommen und es gelassen.

Was @wendy da gemacht hat, die PKBUILD zu editieren, getraue ich mich nicht. Ich wüßte auch nicht, wie das gehen soll und woher ich die m5sum und all die anderen Begriffe herbekommen sollte.
All die vielen rpm-Pakete von OpenOffice, die ich in einen Ordner entpackt habe, verwirren mich auch nur.

Gibt es vielleicht noch einen Weg, OpenOffice auf deutsch umzustellen ?

Thatsme
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 336
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 10:14
CPU: verschiedene
GPU: verschiedene
Kernel: LTS 5.4.105-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: free-nonfree, kommt darauf an, welcher aktuell funktioniert
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

#2

Beitrag von Thatsme »

Viele Tipps, die die Umwelt schonen https://www.smarticular.net/
Benutzeravatar

Themen Author
m-bich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 14. März 2021, 13:18
CPU: 4 x Intel Core i3-3220 CPU 3.30 GHz
GPU: Mesa DRI Intel HD Graphics 2500
Kernel: 5.10.49-1-MANJARO (64-bit)
Desktop-Variante: KDE 5.22.3
GPU Treiber: X11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

#3

Beitrag von m-bich »

Genau das Paket im AUR ist veraltet und es fehlen Abhängigkeiten.
Es wird nicht installiert.

Der Grammar-Checker ist kein deutsches Sprachpaket, deshalb habe ich auf die Installation verzichtet.

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 317
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: AMD Phenom II P920
GPU: AMD RS880M
Kernel: 5.12
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: free
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

#4

Beitrag von Josef_K »

m-bich hat geschrieben: Samstag 20. März 2021, 17:14 Im AUR ist nur openoffice-de-bin 4.1.4-1 und die Installation mit Pamac bricht mit Fehlermeldungen "nicht vorhandene Abhängigkeiten" oder so ähnlich, ab.
Und warum nimmst du nicht Libreoffice, gibt es als fresh und still in den Repos.

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S libreoffice-fresh libreoffice-fresh-de
oder

Code: Alles auswählen

sudo pacman -S libreoffice-still libreoffice-still-de
Windows Users have patiece - OS X Users have money - Linux Users have skills...
Benutzeravatar

Themen Author
m-bich
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 14. März 2021, 13:18
CPU: 4 x Intel Core i3-3220 CPU 3.30 GHz
GPU: Mesa DRI Intel HD Graphics 2500
Kernel: 5.10.49-1-MANJARO (64-bit)
Desktop-Variante: KDE 5.22.3
GPU Treiber: X11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Deutsches Sprachpaket von OpenOffice 4.1.9-1 läßt sich nicht installieren

#5

Beitrag von m-bich »

Libre Office braucht ewig, bis es gestartet hat.
Das nervt einfach nur.

OpenOffice ist in 2 Sekunden voll da.

Nachtrag:
Und warum nimmst du nicht Libreoffice, gibt es als fresh und still in den Repos.
Josef_K, da ich nirgendwo eine Lösung fand, folgte ich Deinem Hinweis und installierte LibreOffice still.
Es startet praktisch genauso schnell wie OpenOffice.
Keine Ahnung, weshalb das vor kurzem noch anders war.

Vielen Dank.
Damit kann ich leben.
Irgendwann wird bestimmt jemand, der es fertigbringt, ein AUR-Paket für die aktuelle deutsche Sprachdatei von OpenOffice zu erstellen, den Mangel beheben.

Gruss aus Berlin
Antworten