Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

Unser allgemeines Manjaro Linux Diskussionsforum.
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#1

Beitrag von Manfrago »

Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell meine 10 Jahre alte W530 Möhre mit Manjaro XFCE vom Start bis zum Anmeldebildschirm ist.
Gestartet wird hier via mSATA im PCIe Slot. Mein PCIe Slot stellt eine maximalen Daten Transferrate von 3GB zur Verfügung und ist damit nur halb so schnell, wie eine herkömmlich angeschlossene SSD. Soll heißen: Würde ich Manjaro von einer SSD am HDD Anschluss starten, wäre das nochmals um einiges schneller. Aber schaut selbst: Prozessor i7 3.Gen und 16GB RAM, Manjaro XFCE

Code: Alles auswählen

systemd-analyze
Startup finished in 2.793s (kernel) + 1.902s (userspace) = 4.696s 
graphical.target reached after 1.901s in userspace
Das kann sich mit Manjaro bei einer so alten Kiste durchaus sehen lassen!
Wie stellt sich das mit modernerer Technik dar? Wenn ihr mögt dann zeigt doch mal eure Start-Anmeldeziel Zeiten.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#2

Beitrag von Manfrago »

Gleicher PC, aber jetzt ist eine mSATA mit Cinnamon drin.

Code: Alles auswählen

systemd-analyze
Startup finished in 2.761s (kernel) + 2.074s (userspace) = 4.836s 
graphical.target reached after 2.073s in userspace
Da sieht man kaum einen Unterschied.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

Blueriver
Moderator
Moderator
Beiträge: 2227
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 15:49
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#3

Beitrag von Blueriver »

Manjaro XFCE
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
8GB Ram
Samsung SSD 850 Evo 250GB
Kernel: 5.10

Code: Alles auswählen

systemd-analyze
Startup finished in 1.629s (kernel) + 1.199s (userspace) = 2.828s 
graphical.target reached after 1.124s in userspace
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#4

Beitrag von Manfrago »

@Blueriver
Alter Schwede - das pfeift unter XFCE ja richtig ab bei dir.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.
Benutzeravatar

Blueriver
Moderator
Moderator
Beiträge: 2227
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 15:49
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
GPU: AMD/ATI Radeon R7
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: LXQT und XFCE Stable, Testing, Unstable
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#5

Beitrag von Blueriver »

Damit bin auch super zufrieden.
Aber noch schöner finde ich das ich mein System vor knapp über 5 Jahren installiert habe und es noch ohne Probleme läuft. :)

Code: Alles auswählen

ls -lct /etc | tail -1 | awk '{print $6, $7, $8}'
21. Aug 2016

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: PC: i5-4460 Laptop: AMD Phenom II P920
GPU: PC: GeForce GT 730 Laptop: AMD RS880M
Kernel: 5.13
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: PC: nonfree Laptop: free
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#6

Beitrag von Josef_K »

Code: Alles auswählen

systemd-analyze
Startup finished in 1.471s (kernel) + 1.295s (userspace) = 2.767s 
graphical.target reached after 1.176s in userspace
Manjaro XFCE
CPU: Intel Core i5-4460 3,4GHz
GPU: NVIDIA GK208B [GeForce GT 730]
8GB Ram
Kingston SSD: SUV400S37240G 223.57GB
Kernel: 5.13
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#7

Beitrag von Manfrago »

@Josef_K
Dein i5 Gen.4 drückt meinen i7 Gen.3 scheinbar an die Wand.
Darf ich mir bitte 1 Sekunde abziehen für die lahme mSATA? :)
Spaß beiseite, das die Anderen so viel schneller sind als mein Lenovo, hätte ich so krass nicht erwartet.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

BlackRiders306
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 11. September 2021, 19:04
CPU: Intel Core i7
GPU: Nvidia GTX 1050
Kernel: linux514
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Intel/ Nvidia
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#8

Beitrag von BlackRiders306 »

Code: Alles auswählen

systemd-analyze                                                                         ✔ 
Startup finished in 3.841s (firmware) + 24.865s (loader) + 11.506s (kernel) + 7.663s (userspace) = 47.877s 
graphical.target reached after 1.351s in userspace
so sieht es bei mir aus unter KDE
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 598
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#9

Beitrag von Daemon »

Das ist bei mir mit einem AMD Ryzen 2700X und KDE bis zum vollständig geladenen Desktop.

Code: Alles auswählen

 systemd-analyze                                                                                                                                                                                                                                  
Startup finished in 4.556s (kernel) + 2.757s (userspace) = 7.313s 
graphical.target reached after 1.377s in userspace

Code: Alles auswählen

systemd-analyze blame                                                                                                                                                                                                                  
1.365s tlp.service
1.006s dev-sdb1.device
 847ms linux-module-cleanup.service
 787ms systemd-random-seed.service
 499ms snapd.service
 256ms apparmor.service
 234ms systemd-binfmt.service
 178ms ldconfig.service
 176ms systemd-udev-trigger.service
 158ms ModemManager.service
 152ms udisks2.service
 151ms user@1000.service
 143ms polkit.service
 121ms modprobe@fuse.service
 120ms modprobe@drm.service
 119ms modprobe@configfs.service
 118ms lvm2-monitor.service
 117ms systemd-journal-flush.service
 110ms kmod-static-nodes.service
 105ms systemd-remount-fs.service
 105ms systemd-modules-load.service
 104ms sys-kernel-tracing.mount
 104ms plymouth-start.service
  97ms sys-kernel-debug.mount
  93ms sys-fs-fuse-connections.mount
  93ms sys-kernel-config.mount
  91ms avahi-daemon.service
  88ms NetworkManager.service
  83ms systemd-timesyncd.service
  82ms dev-mqueue.mount
  82ms systemd-logind.service
  77ms proc-sys-fs-binfmt_misc.mount
  75ms dev-hugepages.mount
  75ms systemd-vconsole-setup.service
  74ms systemd-sysusers.service
  74ms systemd-sysctl.service
  57ms systemd-udevd.service
  49ms upower.service
  49ms systemd-journald.service
  48ms plymouth-quit-wait.service
  40ms systemd-journal-catalog-update.service
  39ms plymouth-quit.service
  32ms systemd-tmpfiles-setup.service
  31ms plymouth-read-write.service
  19ms tmp.mount
  17ms systemd-tmpfiles-setup-dev.service
  17ms snapd.apparmor.service
   7ms user-runtime-dir@1000.service
   5ms systemd-user-sessions.service
   5ms systemd-update-utmp.service
   5ms rtkit-daemon.service
   4ms alsa-restore.service
   3ms systemd-update-done.service
 411us snapd.socket
Siamo con il nostro Dio Scuro

Allfred
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 10. November 2018, 16:50
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#10

Beitrag von Allfred »

Mein Athlon II X2 250e mit onboard Grafik Radeon HD4290

Code: Alles auswählen

systemd-analyze
Startup finished in 1.431s (kernel) + 4.634s (userspace) = 6.065s 
graphical.target reached after 2.968s in userspace
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 280
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#11

Beitrag von zompel »

Aussagekräftiger wird das ganze wohl erst mit der zusätzlichen Ausgabe des Befehls "systemd-analyze blame", wie es Daemon gemacht hat - zumindest wenn man zwischen den Systemen vergleichen möchte.
Zusätzlich spielt sicher noch der verwendete Desktop eine große Rolle und eventuell eben auch individuelle Einstellungen des Systems (zusätzliche Dienste, Netzwerkkonfiguration, usw.).

Mein System wäre eines der langsamsten hier getesteten (ungefähr vergleichbar mit dem von BlackRiders306), wahrscheinlich weil ich Gnome als Desktop verwende. Ich werde vielleicht heute abend noch mal die Ergebnisse posten.
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 680
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: ausschließlich i7/ 3.Gen.
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#12

Beitrag von Manfrago »

zompel hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 08:45 Aussagekräftiger wird das ganze wohl erst mit der zusätzlichen Ausgabe des Befehls "systemd-analyze blame", wie es Daemon gemacht hat - zumindest wenn man zwischen den Systemen vergleichen möchte.
Nur die Startzeiten bis zum Anmeldebildschirm machen für einen Start-Vergleich Sinn. Alles was danach kommt, (und via blame angezeigt wird) hängt auch von den persönlichen Starteinträgen ab. Hat z.B. jemand Evolution im Autostart, dann hängt es sogar von der Anzahl der anstehenden Nachrichten ab, wie schnell Manjaro den Start abschließt. Blame macht als Start-Vergleich folglich nur Sinn, wenn nach dem Setup auf allen vergleichenden Systemen nichts mehr verändert wurde. Blame wird aber dann interessant, wenn man wissen möchte, welcher Dienst nach der Anmeldung welche Zeit verbraucht und wie sich das auf die Gesamtleistung auswirkt.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt.

Allfred
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 10. November 2018, 16:50
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#13

Beitrag von Allfred »

Nun ja, richtig wäre eine Datenbank - das wäre halbwegs vernünftige Datenerfassung. Die Krönung (und Motivation) wäre dann eine erste automatisierte Auswertung, wo überproportionale Zeitverluste/Anomalien auftreten. So ein textueller Benchmark ist viel Voyeurismus.
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 280
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#14

Beitrag von zompel »

Manfrago hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 09:28 Nur die Startzeiten bis zum Anmeldebildschirm machen für einen Start-Vergleich Sinn. Alles was danach kommt, (und via blame angezeigt wird) hängt auch von den persönlichen Starteinträgen ab. Hat z.B. jemand Evolution im Autostart, dann hängt es sogar von der Anzahl der anstehenden Nachrichten ab, wie schnell Manjaro den Start abschließt. Blame macht als Start-Vergleich folglich nur Sinn, wenn nach dem Setup auf allen vergleichenden Systemen nichts mehr verändert wurde. Blame wird aber dann interessant, wenn man wissen möchte, welcher Dienst nach der Anmeldung welche Zeit verbraucht und wie sich das auf die Gesamtleistung auswirkt.
Im Prinzip meinte ich das ja so, dass man mit blame eben sehen kann welche Dienste unter Umständen zu den längeren Strartzeiten führen, um diese dann vergleichen zu können oder eben zu ignorieren, falls man selbst diese Dienste eben nicht benutzt.
Aber wenn ich das jetzt richtig verstehe ist die Angabe für den Kernel und die Zeitangabe "graphical.target reached after xxx s in userspace" zusammengenommen die Zeit wann man ein bedienbaren Desktop vor sich sieht, richtig?
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 598
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Auf die Plätze, fertig-los systemd-analyze

#15

Beitrag von Daemon »

Manfrago hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 09:28 Nur die Startzeiten bis zum Anmeldebildschirm machen für einen Start-Vergleich Sinn.
Ich habe aber keinen Anmeldebildschirm.
Siamo con il nostro Dio Scuro
Antworten