Erste Erfahrungen mit Manjaro Budgie

Unser allgemeines Manjaro Linux Diskussionsforum.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 601
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 4.19 / 5.3
DE: Manjaro 18.1.0 Juhraya Xfce 4.14.1
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Erste Erfahrungen mit Manjaro Budgie

#1

#1 Beitrag von linuxkumpel » Samstag 12. Januar 2019, 21:53

Vor ein paar Tagen habe ich auf einem acht Jahre alten Packard Bell Easynote F4085 Laptop (Intel Pentium P6100, 2GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel X4500HD , DVD) Manjaro Budgie installiert. Zuvor mal einen ersten Eindruck bei Solus geholt. Wer Gnome 3 kennt bzw. Gnome-Erfahrungen hat, der findet sich schnell zurecht. Hier mal ein Auszug zur Startzeit:

Code: Alles auswählen

systemd-analyze && systemd-analyze blame
Startup finished in 4.357s (kernel) + 25.073s (userspace) = 29.431s
graphical.target reached after 24.321s in userspace
          9.558s lvm2-monitor.service
          8.468s dev-sda1.device
          8.301s ModemManager.service
          5.115s NetworkManager.service
Ich würde sagen, da kann ich nicht meckern.

Das Manjaro-Team ist da auch schon weiter als Solus. Mit den Budgie-Extras gibt es auch schon ein paar Applets für die Leiste und den Desktop. Desktops können mit unterschiedlichen Hintergründen angelegt werden, es gibt einen entschrechenden Umschalter, sog. heiße Ecken, Nachtlicht u.a.m. Leider lässt sich die Wettervorhersage bei mir nicht aktivieren - bekomme ich vielleicht noch hin - oder liegt einfach an der Hardware.

Was mir nicht gefällt, obwohl Thunderbird mit angeboten wird, verlangt der Kalender Evolution. Bei den Vorgabeanwendungen kann auch nichts geändert werden. Ist bei Solus oder Pop!_OS anders. Die Gnome-Erweiterungen können nicht genutzt werden. Von der Seite her ist der Nutzer noch sehr eingeschränkt. Internetrecherche zeigt allerdings , dass es eine gegenseitige Unterstützung der Teams gibt, die mit ihren Distributionen Budgie anbieten, z.B. Ubuntu Budgie. Wer allerdings viele Gnome-Erweiterungen braucht, ist bei Gnome besser aufgehoben.

Benutzeravatar

Themen Author
linuxkumpel
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 601
Registriert: Montag 23. Mai 2016, 17:29
Wohnort: Strausberg | M
CPU: Intel Core i3-4030U 4x 1.8GHz 64 bit
GPU: Intel Haswell-ULT (Intel HD Graphics 4400)
Kernel: 4.19 / 5.3
DE: Manjaro 18.1.0 Juhraya Xfce 4.14.1
GPU Treiber: Intel i915
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erste Erfahrungen mit Manjaro Budgie

#2

#2 Beitrag von linuxkumpel » Freitag 25. Januar 2019, 17:54

Hallo!

Update:
Mittlerweile funktioniert nach dem letzten Update auch der Wetterbericht. :) Hatte weder etwas mit der Hardware noch mit meiner Installation zu tun. War für Manjaro nur noch nicht ausgereift. Mehr hier.

Wer mit der Mischung aus Gnome und Cinnamon klar kommt, hat einen ansprechendenden Desktop. An Erweiterungen wird im Laufe der Zeit bestimmt noch einiges kommen.

Antworten