ccsm funktioniert wieder nicht mehr Thema ist als GELÖST markiert

Hilfe bei Updates und Installtion von neuen Paketen bzw. Programmen.

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#31

Beitrag von Hanisch »

Hallo,
Manfrago hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 14:46 Hier ein Auszug aus einer Seite, bei der es eigentlich um die Installation von pamac in Arch geht (deshalb setze ich hier keine Verlinkung)

Let’s add the repo by entering the following commands.

Code: Alles auswählen

sudo pacman-key --recv-key FBA220DFC880C036 --keyserver keyserver.ubuntu.com
sudo pacman-key --lsign-key FBA220DFC880C036
sudo pacman -U 'https://cdn-mirror.chaotic.cx/chaotic-aur/chaotic-keyring.pkg.tar.zst' 'https://cdn-mirror.chaotic.cx/chaotic-aur/chaotic-mirrorlist.pkg.tar.zst'
The above command just installs the keyring and mirrorlist for the repo. You also have to add the repo to the end of /etc/pacman.conf. Here I will use nano to edit the file.

Code: Alles auswählen

sudo nano /etc/pacman.conf
Jetzt weiter auf deutsch :) . Am Ende der pacman.conf Datei folgendes nach einer Leerzeile einfügen:

Code: Alles auswählen

<Leerzeile nicht vergessen!>
[chaotic-aur]
Include = /etc/pacman.d/chaotic-mirrorlist
und die Spiegelserver aktualisieren mit

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu
Ob dieser Ablauf auch bei Manjaro hinhaut, habe ich nicht geprüft, sollte aber funktionieren.
Sorry, in Arch Linux habe ich das alles installiert und compiz funktioniert wieder nicht anders als vorher.

Code: Alles auswählen

$ ccsm
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/ccsm", line 98, in <module>
    import compizconfig
ImportError: libprotobuf.so.31: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Geht es bei Euch?

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1953
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#32

Beitrag von gosia »

Hallo Ch. Hanisch,
Hanisch hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 20:14

Code: Alles auswählen

ImportError: libprotobuf.so.31: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Da sind wir ja genau an dem Problem, das @country schon erkannt hat
country hat geschrieben: Dienstag 26. Juli 2022, 19:57 ansonsten würde ich vorschlagen protobuf downzugraden, wenn es nicht aktuelle ist.
libprotobuf gehört zu protobuf und das beinhaltet laut Pamac schon die Datei /usr/lib/libprotobuf.so.32. Kein Wunder, dass libprotobuf.so.31 nicht gefunden wird. Kontrolliere das mal selbst mit

Code: Alles auswählen

ls -l /usr/lib/libprotobuf.so*
viele Grüsse gosia

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#33

Beitrag von Hanisch »

Hallo,
gosia hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 21:50 libprotobuf gehört zu protobuf und das beinhaltet laut Pamac schon die Datei /usr/lib/libprotobuf.so.32. Kein Wunder, dass libprotobuf.so.31 nicht gefunden wird. Kontrolliere das mal selbst mit

Code: Alles auswählen

ls -l /usr/lib/libprotobuf.so*

Code: Alles auswählen

$ ls -l /usr/lib/libprotobuf.so*
lrwxrwxrwx 1 root root      17 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so -> libprotobuf.so.32*
lrwxrwxrwx 1 root root      23 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so.32 -> libprotobuf.so.3.21.4.0*
-rwxr-xr-x 1 root root 3132584 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so.3.21.4.0*
So sieht das bei mir in einer Manjaro-Installation als VM unter VirtualBox nach Installation des neuesten compiz aus.
Das Gleiche bei allen Installationen, wo ccsm nicht funktioniert.

Code: Alles auswählen

sudo ln -s /usr/lib/libprotobuf.so.32  /usr/lib/libprotobuf.so.31
ist keine Lösung.

Was kann man da noch machen?

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1953
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#34

Beitrag von gosia »

Hallo Ch. Hanisch,
meine persönliche Empfehlung:
verzichte auf Compiz & Co. Es ist alt, wird wohl nicht mehr ordentlich gepflegt und bietet IMHO ausser eventuell nett anzusehenden optischen Spielereien keinen funktionellen Mehrwert. Gut, Du hast dich dran gewöhnt, aber manchmal muss man sich auch umgewöhnen.
weitere Möglichkeit, die ich nur erwähne, ohne sie zu empfehlen:
Downgrade von protobuf (wie von country vorgeschlagen), bringt vielleicht für Compiz was, aber wahrscheinlich für andere Pakete neue Probleme, die die neueste Version von protobuf benötigen.

viele Grüsse gosia

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#35

Beitrag von Hanisch »

gosia hat geschrieben: Samstag 30. Juli 2022, 13:24... Gut, Du hast dich dran gewöhnt, aber manchmal muss man sich auch umgewöhnen.
Merkwürdig finde ich, daß in zwei Manjaro-Installationen als VM unter VirtualBox bei der einen alles funktioniert und bei der anderen ccsm nicht funktioniert.

Code: Alles auswählen

 $ ccsm
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/ccsm", line 98, in <module>
    import compizconfig
ImportError: libprotobuf.so.31: Kann die Shared-Object-Datei nicht öffnen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In beiden Installationen ist:

Code: Alles auswählen

$ ls -l /usr/lib/libprotobuf.so*
lrwxrwxrwx 1 root root      17 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so -> libprotobuf.so.32*
lrwxrwxrwx 1 root root      23 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so.32 -> libprotobuf.so.3.21.4.0*
-rwxr-xr-x 1 root root 3132584 26.07.2022 22:26 /usr/lib/libprotobuf.so.3.21.4.0*
Es sind sogar noch weitere Manjaro-Installationen in einer VM unter VirtualBox, wo es funktioniert (Manjaro-elementary, Netrunner Rolling Release).
Nur bei der einen VM-Installation und bei realen Installationen auf einer USB-Platte bzw USB-Stick geht es auch nicht; z.B. auf der Stick-Installation:

Code: Alles auswählen

$ ccsm
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/ccsm", line 98, in <module>
    import compizconfig
ModuleNotFoundError: No module named 'compizconfig'

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1953
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#36

Beitrag von gosia »

Hallo Ch. Hanisch,
ich stelle das mal vom Kopf auf die Füsse. Du hast geschätzt fünf Manjaro-Installationen, bei vier davon funktioniert es, bei einer nicht. Was rate ich da aus der Ferne? Bei dieser einen Installationen ist irgendwas schief gelaufen, bei einem Update, bei Installation/Deinstallation von Paketen, was weiss ich.
Von der Theorie zur Praxis: Ich habe in Manjaro Compiz aus dem AUR installiert. Nach ca. einer halben Stunde Compilation das Ergebnis, ich habe Compiz und natürlich auch ccsm auf dem Rechner, beides Version 0.9.14.1 und beides funktioniert. Anschliessend noch Update protobuf von Version 21.2.1 auf 21.4.1, funktioniert weiterhin.
Mein Vorschlag: Vergleiche mal die Versionsnummern von Compiz, ccsm und protobuf auf all denen Manjaros. Gibt es Unterschiede?

viele Grüsse gosia

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#37

Beitrag von Hanisch »

gosia hat geschrieben: Samstag 30. Juli 2022, 20:36 ich habe Compiz und natürlich auch ccsm auf dem Rechner, beides Version 0.9.14.1 und beides funktioniert. Anschliessend noch Update protobuf von Version 21.2.1 auf 21.4.1, funktioniert weiterhin.
Mein Vorschlag: Vergleiche mal die Versionsnummern von Compiz, ccsm und protobuf auf all denen Manjaros. Gibt es Unterschiede?
Ich kann mit 'octopi' keine ccsm-Version 0.9.14.1 finden, es ist immer noch Version 0.8.18-1.
Ich finde auch nur 'compiz-Version 0.9.14.1-4 und dort ist 'ccsm' integriert:

Code: Alles auswählen

compiz - Composite manager for Aiglx and Xgl, with plugins and CCSM
Welches AUR hast Du da konsultiert?

L ö s u n g:

Ich habe bei allen Installationen, wo der Fehler mit 'ccsm' auftrat, 'compiz' erneut kompiliert.
Das hat das Problem gelöst. Ich hatte im yay-cache noch ältere compiz-Versionen, die erst noch gelöscht werden mußten.

So, jetzt läuft 'compiz' wieder einwandfrei. Es wäre wirklich schade, ein so komplexes und aufwendig entwickeltes Paket einfach fallen zu lassen.

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1953
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#38

Beitrag von gosia »

Hallo Ch. Hanisch,
Hanisch hat geschrieben: Montag 1. August 2022, 17:20 Ich kann mit 'octopi' keine ccsm-Version 0.9.14.1 finden...
Ich finde auch nur 'compiz-Version 0.9.14.1-4
:)
Aber gut, hast es ja selbst gelöst.

viele Grüsse gosia

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#39

Beitrag von Hanisch »

Hallo,
Manfrago hat geschrieben: Freitag 29. Juli 2022, 14:46 Let’s add the repo by entering the following commands.

Code: Alles auswählen

sudo pacman-key --recv-key FBA220DFC880C036 --keyserver keyserver.ubuntu.com
sudo pacman-key --lsign-key FBA220DFC880C036
sudo pacman -U 'https://cdn-mirror.chaotic.cx/chaotic-aur/chaotic-keyring.pkg.tar.zst' 'https://cdn-mirror.chaotic.cx/chaotic-aur/chaotic-mirrorlist.pkg.tar.zst'
The above command just installs the keyring and mirrorlist for the repo. You also have to add the repo to the end of /etc/pacman.conf. Here I will use nano to edit the file.

Code: Alles auswählen

sudo nano /etc/pacman.conf
Jetzt weiter auf deutsch :) . Am Ende der pacman.conf Datei folgendes nach einer Leerzeile einfügen:

Code: Alles auswählen

<Leerzeile nicht vergessen!>
[chaotic-aur]
Include = /etc/pacman.d/chaotic-mirrorlist
und die Spiegelserver aktualisieren mit

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu
Große Not!
Ich habe mir dieses 'chaotic-aur' installiert, stelle aber fest, daß es 'compiz' nicht richtig bereitstellt.
Nun möchte ich wieder zum normalen AUR zurück.
Das Auskommentieren von:

Code: Alles auswählen


[chaotic-aur]
Include = /etc/pacman.d/chaotic-mirrorlist
in /etc/pacman.conf hat mein altes AUR nicht wieder hervorgebracht.

Was muß ich machen, um alles wieder auf normales AUR zurückzustellen?

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 349
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#40

Beitrag von josefine_h »

Hanisch hat geschrieben: Dienstag 2. August 2022, 11:43 Hallo,
Große Not!
Ich habe mir dieses 'chaotic-aur' installiert, stelle aber fest, daß es 'compiz' nicht richtig bereitstellt.
Nun möchte ich wieder zum normalen AUR zurück.
Das Auskommentieren von:

Code: Alles auswählen


[chaotic-aur]
Include = /etc/pacman.d/chaotic-mirrorlist
in /etc/pacman.conf hat mein altes AUR nicht wieder hervorgebracht.

Was muß ich machen, um alles wieder auf normales AUR zurückzustellen?

Gruß
Ch. Hanisch
Sag mal was ist los?

Du brauchst doch nur diese beiden Zeilen und auch die Leerzeile in der pcman.conf löschen und schon ist dieses Repo wieder weg.
Und wie kommst du darauf das das "normale AUR" weg ist?
Das kann nur dann sein wenn du es selbst gelöscht hast, nur durch das Einfügen des Schlüssels und der beiden Zeilen wird an dem normalen AUR nichts verändert.
Dir ist aber hoffentlich klar das alle Programme aus dem chaotic-aur nicht mehr aktualisiert werden und es dadurch bei Updates zu Problemen kommen kann.

Darf ich dich mal etwas fragen?
Wie viel Linux Erfahrung hast du? Es ist nur deswegen das wir uns auf dich besser einstellen können.
Manjaro ist mein Liebling-System :)
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Manjaro-Cinnamon | Manjaro-KDE
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1442
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: i5 und i7
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10 / 5.15
Desktop-Variante: XFCE/Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#41

Beitrag von Manfrago »

Ich würde dem TE empfehlen, der Übersicht halber das chaotic-aur erst einmal installiert zu lassen und stattdessen

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu pamac-aur
auszuführen. Damit werden nicht nur die Spiegelserver aktualisiert, sondern danach steht dann auch die pamac-gui wie von Manjaro gewohnt in Arch zur Verfügung. Dort das AUR freischalten und schon sieht der TE grafisch die verschiedenen Versionen nebeneinander liegen mit den Hinweisen, aus welchem Repo die Anwendungen stammen. So kann der TE ganz gezielt eine Version deinstallieren und aus einem anderen Repo erneut installieren. Einfacher geht es nicht und die ganzen AUR-Helper (mit denen der TE ja anscheinend nicht gut zurecht kommt) können entsorgt werden. :)
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt. Das XY-Problem: https://de.wikipedia.org/wiki/XY-Problem
Benutzeravatar

josefine_h
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 349
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 10:42
CPU: AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz
GPU: AMD ATI Radeon 540/540X/550/550X
Kernel: 5.18
Desktop-Variante: cinnamon / KDE
GPU Treiber: AMD
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#42

Beitrag von josefine_h »

Manfrago hat geschrieben: Dienstag 2. August 2022, 17:35 Ich würde dem TE empfehlen, der Übersicht halber das chaotic-aur erst einmal installiert zu lassen und stattdessen

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu pamac-aur
auszuführen. Damit werden nicht nur die Spiegelserver aktualisiert, sondern danach steht dann auch die pamac-gui wie von Manjaro gewohnt in Arch zur Verfügung. Dort das AUR freischalten und schon sieht der TE grafisch die verschiedenen Versionen nebeneinander liegen mit den Hinweisen, aus welchem Repo die Anwendungen stammen. So kann der TE ganz gezielt eine Version deinstallieren und aus einem anderen Repo erneut installieren. Einfacher geht es nicht und die ganzen AUR-Helper (mit denen der TE ja anscheinend nicht gut zurecht kommt) können entsorgt werden. :)
Das war bei mir sofort Standardmäßig so das beide AUR zur Verfügung standen, darum kann ich ja die Frage bzw. die Intension des TE nicht verstehen.
Manjaro ist mein Liebling-System :)
AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD
Manjaro-Cinnamon | Manjaro-KDE

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#43

Beitrag von Hanisch »

josefine_h hat geschrieben: Dienstag 2. August 2022, 14:05 Du brauchst doch nur diese beiden Zeilen und auch die Leerzeile in der pcman.conf löschen und schon ist dieses Repo wieder weg.
Nein, das scheint nicht zu funktionieren.

Code: Alles auswählen

~$ yay -Syu
...
:: Durchsuche Datenbanken nach Updates...
:: Durchsuche AUR nach Updates...
 -> request failed: Get "https://aur.archlinux.org/rpc?arg%5B%5D=abs&arg%5B%5D=alpm_octopi_utils&arg%5B%5D=anjuta&arg%5B%5D=celt&arg%5B%5D=chaotic-keyring&arg%5B%5D=chaotic-mirrorlist&arg%5B%5D=chrome-gnome-shell&arg%5B%5D=ding&arg%5B%5D=empathy&arg%5B%5D=flashplugin&arg%5B%5D=gconf&arg%5B%5D=gksu&arg%5B%5D=gnome-documents&arg%5B%5D=gnome-getting-started-docs&arg%5B%5D=gnome-icon-theme&arg%5B%5D=gnome-icon-theme-symbolic&arg%5B%5D=gnome-system-log&arg%5B%5D=google-earth&arg%5B%5D=gtk-xfce-engine&arg%5B%5D=hplip-plugin&arg%5B%5D=human-icon-theme&arg%5B%5D=ifenslave&arg%5B%5D=inxi&arg%5B%5D=iscan&arg%5B%5D=iscan-data&arg%5B%5D=iscan-plugin-gt-f670&arg%5B%5D=jre10-openjdk&arg%5B%5D=jre10-openjdk-headless&arg%5B%5D=libanjuta&arg%5B%5D=libgksu&arg%5B%5D=libkipi&arg%5B%5D=libkipi-debug&arg%5B%5D=libopenaptx&arg%5B%5D=libstdc%2B%2B5&arg%5B%5D=masterpdfeditor&arg%5B%5D=octopi&arg%5B%5D=octopi-cachecleaner&arg%5B%5D=octopi-pacmanhelper&arg%5B%5D=octopi-repoeditor&arg%5B%5D=orage&arg%5B%5D=package-query&arg%5B%5D=pcmciautils&arg%5B%5D=pkgcacheclean&arg%5B%5D=python2-numpy&arg%5B%5D=qmediathekview-git&arg%5B%5D=snapd&arg%5B%5D=tangerine-icon-theme&arg%5B%5D=thunar-shares-plugin&arg%5B%5D=xf86-input-keyboard&arg%5B%5D=xf86-input-mouse&arg%5B%5D=xorg-server-utils&arg%5B%5D=yaourt&arg%5B%5D=yay&type=info&v=5": proxyconnect tcp: dial tcp: lookup xn--http-996a: no such host
Und wie kommst du darauf das das "normale AUR" weg ist?
Weil

Code: Alles auswählen

$ yay -S compiz
 -> request failed: Get "https://aur.archlinux.org/rpc?arg%5B%5D=compiz&type=info&v=5": proxyconnect tcp: dial tcp: lookup xn--http-996a: no such host
Das kann nur dann sein wenn du es selbst gelöscht hast, nur durch das Einfügen des Schlüssels und der beiden Zeilen wird an dem normalen AUR nichts verändert.
Wie soll ich das AUR gelöscht haben?
Meine Frage ist nun, wie bekomme ich das AUR wieder?

Gruß
Ch. Hanisch

Themen Author
Hanisch
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 14:25
CPU: Inel i7
GPU: Intel , NVIDIA
Kernel: 5.18.14-arch-1
Desktop-Variante: Xfce, KDE
GPU Treiber: i915 v: kernel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#44

Beitrag von Hanisch »

Hallo,
Manfrago hat geschrieben: Dienstag 2. August 2022, 17:35 Ich würde dem TE empfehlen, der Übersicht halber das chaotic-aur erst einmal installiert zu lassen und stattdessen

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Syu pamac-aur
auszuführen. Damit werden nicht nur die Spiegelserver aktualisiert, sondern danach steht dann auch die pamac-gui wie von Manjaro gewohnt in Arch zur Verfügung. Dort das AUR freischalten und schon sieht der TE grafisch die verschiedenen Versionen nebeneinander liegen mit den Hinweisen, aus welchem Repo die Anwendungen stammen. So kann der TE ganz gezielt eine Version deinstallieren und aus einem anderen Repo erneut installieren. Einfacher geht es nicht und die ganzen AUR-Helper (mit denen der TE ja anscheinend nicht gut zurecht kommt) können entsorgt werden. :)
Sorry, das funktioniert bei mir unter Manjaro in einer VM unter VirtualBox nicht.

Code: Alles auswählen

$ pamac install compiz
Vorbereitung...
Warnung: compiz-0.9.14.1-4.2 ist aktuell -- Überspringe
Es gibt nichts zu tun.
Vorgang erfolgreich abgeschlossen.

Code: Alles auswählen

$ sudo pacman -Syu pamac-aur
:: Paketdatenbanken werden synchronisiert …
 core ist aktuell
 extra ist aktuell
 community ist aktuell
 multilib ist aktuell
 chaotic-aur                     1966,6 KiB  2042 KiB/s 00:01 [#################################] 100%
:: Vollständige Systemaktualisierung wird gestartet …
Warnung: pygtk: Lokale Version (2.24.0-16) ist neuer als chaotic-aur (2.24.0-12)
Abhängigkeiten werden aufgelöst …
Nach in Konflikt stehenden Paketen wird gesucht …
:: pamac-aur und pamac-gtk stehen miteinander in Konflikt (pamac). pamac-gtk entfernen? [j/N] 
...
Wenn ich da mit 'j' antworte kommen weitere Abfragen ähnlicher Art.
Das funktioniert also nicht.

Gruß
Ch. Hanisch
Benutzeravatar

Manfrago
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1442
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: Lubeca
CPU: i5 und i7
GPU: Intel / Nvidia
Kernel: 5.4 / 5.10 / 5.15
Desktop-Variante: XFCE/Cinnamon
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus qt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: ccsm funktioniert wieder nicht mehr

#45

Beitrag von Manfrago »

Sorry, das funktioniert bei mir unter Manjaro in einer VM unter VirtualBox nicht.
Ups, da handelt es sich um ein Missverständnis meinerseits. Ich bin davon ausgegangen, das wir noch von Arch reden, zumal sich bei mir unter Manjaro das chaotic-aur gemäß meiner vorgenannten Anleitung derzeit gar nicht installieren lässt. Unter Manjaro wird die Einbindung des chaotic-aur bei mir mit einem Schlüsselfehler abgewiesen, weshalb ich angenommen habe, das es bei dir unter Manjaro auch nicht geklappt hat und wir von Arch reden.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten. Niemals einer Befehlszeile vertrauen, ohne zu wissen, was diese bewirkt. Das XY-Problem: https://de.wikipedia.org/wiki/XY-Problem
Antworten

Zurück zu „Manjaro Linux Paketverwaltung und Kommandozeile“