Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#61

Beitrag von zompel »

@Turoy
Ich hatte schon verstanden dass deine fstab nur noch die Standardeinträge hat.

Die Probleme hatten wir doch alle unter Samba (cifs). Auch das mit "vers=1.0" für das Synology NAS betrifft nur das Samba Protokoll. Deshalb könntest du doch mal diesen Eintrag nur für das Synology NAS in die fstab einfügen:

Code: Alles auswählen

192.168.0.234:/biggest /run/media/dietmar/biggest nfs user,nofail,exec,suid,dev 0 0
Du musst eben nur im NAS selber dann noch die NFS-Freigabe für den entsprechenden Ordner einrichten.

Edit:
Und den Parameter "user" bitte genauso stehen lassen und nicht durch dein Usernamen ersetzen ;)

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#62

Beitrag von Turoy »

Mist,

das klappt so immer noch nicht. Neue Test-Variante = neuer Fehler :
Beim Zugriff auf „/run/media/dietmar/biggest“ ist ein Fehler aufgetreten, die Meldung lautet: mount.nfs: mount system call failed
Ich habe bei der DS508 (IP 192.168.0.222 und nur big, denn 192.168.0.234 und biggest ist eine der QNAPs) in den NFS Einstellungen den Rechnernamen angeben / auswählen können, aber zumindest "auf Anhieb" klappt es leider nicht. Ich muß es eh noch ändern, da im Fehler "biggest" auftaucht, aber die DS508, kleinste der 3 NAS, ist "nur" riesig / big

@Chris
Wie muß ich die 3 Einträge denn anlegen, also wie sollen die aussehen? Denn so wie ich es bisher probiere, bleibt OK leider grau, und lässt sich nicht bestätigen.

Ich verliere so langsam die Lust auf manjaro. Aber weil Linux Mint ja fehlende Treiber bemängelt, selbst aber NIX dazu an Treibern hat / anbietet, scheidet Linux Mint auch aus. Da muß ich, sobald 21.10 aus dem beta Status raus ist, wohl doch wieder irgendeine Ubuntu Variante nehmen ?

Heute war ein anstrengender Tag, ich melde mich daher für heute "ab", bis morgen dann !
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#63

Beitrag von zompel »

Ich habe bei der DS508 (IP 192.168.0.222 und nur big, denn 192.168.0.234 und biggest ist eine der QNAPs) in den NFS Einstellungen den Rechnernamen angeben / auswählen können, aber zumindest "auf Anhieb" klappt es leider nicht. Ich muß es eh noch ändern, da im Fehler "biggest" auftaucht, aber die DS508, kleinste der 3 NAS, ist "nur" riesig / big
Du verwirrst mich... bei einem deiner vorigen Postings hattest du in deinen fstab Einträgen nur bei der 192.168.0.234 den Zusatz "vers=1.0" stehen, also dachte ich das wäre dein Synology NAS.
Dann kann es auch nicht funktiuonieren wenn der Ordner im Synology NAS freigegeben wurde aber laut fstab eine der QNAPs eingebunden werden soll.

Demnach müsstes du das in deiner fstab eintragen:

Code: Alles auswählen

192.168.0.222:/riesig /run/media/dietmar/big nfs user,nofail,exec,suid,dev 0 0

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#64

Beitrag von Turoy »

Neuer Tag neue Fehler ...

Ich habe den fstab Eintrag inzwischen schon geändert, sieht genau so aus wie Dein neuer Vorschlag.
Das mit "vers=1.0" kommt vom ubuntusersforum, "die" haben das einfach für jeden NAS Eintrag so gemacht, keine Ahnung warum. Wahrscheinlich hätte es für die Synology (DS508) alleine gereicht. Die beiden QNAP Geräte bekommen ja auch immer noch Updates, die DS508 ist schon lange EOL.

So, dann mal zum neuen Fehler, wie ich bereits erwähnte, neuer Tag, anderer fstab Eintrag = neuer Fehler :
Beim Zugriff auf „Persönlicher Ordner“ ist ein Fehler aufgetreten, die Meldung lautet: mount.nfs: mount system call failed

Wenn ich im Krusader mittels "Netzlaufwerk verbinden" jetzt NFS wähle, dann kommt ein Eintrag "volume1", wenn ich das doppelklicke, kommt "riesig", aber weiter geht's nicht, da kommt dann als Fehler :
Fehler: Das Laufwerk lässt sich nicht aushängen.
Die Fehlermeldung lautet:
/volume1/riesig


Ist ja schön daß ihr mir da noch helft, aber gibt's denn überhaupt eine Lösung? Ist Manjaro nicht einfach netzwerkuntauglich ?
Wenn ich nur wüsste welches Linux richtig, fehlerfrei funktioniert, da würde ich lieber nochmal den Aufwand einer Neuinstallation auf mich nehmen.
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#65

Beitrag von zompel »

Wie sieht denn die NFS Freigabe im NAS aus.
Ich habe unter "Stammverzeichnis Abbildung" mein Benutzerkonto ausgewählt.
Falls du kein seperates hast, kann es sein dass du "root" auswählen musst. Besser wäre dann aber ein eigenes mit entsprechenden Rechten anzulegen.
Dateianhänge
Bildschirmfoto von 2021-10-09 16-12-40.png
Bildschirmfoto von 2021-10-09 16-12-40.png (88.64 KiB) 292 mal betrachtet
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#66

Beitrag von zompel »

Wenn es dann immer noch Probleme gibt, dann würde mich mal interessieren wie es mit Dolphin aussieht... oder hast du ihn schon deinstalliert?

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#67

Beitrag von Chris »

Turoy hat geschrieben: Freitag 8. Oktober 2021, 19:29 ... @Chris
Wie muß ich die 3 Einträge denn anlegen, also wie sollen die aussehen? Denn so wie ich es bisher probiere, bleibt OK leider grau, und lässt sich nicht bestätigen. ...
Ja, wie gesagt, ich bin hier leider auch zum Problemfall geworden! Ich krieg das Programm nicht mehr gestartet, so dass ich nicht mehr nachschauen kann, was ich da genau eingetragen hatte.
Mehr als das Programm zu deinstallieren und wieder neu zu installieren, fällt mir nicht ein. Bei der letzten Update-Runde habe ich gesehen, war sogar auch ein Update für SMB4K dabei, aber das hat's auch nicht rausgerissen - geht immer noch nicht. :(

PS: Gibt es denn einen Trick, wie man ein Programm deinstallieren kann, so dass auch wirklich alle Daten weg sind?
Ich habe nämlich so den Eindruck, wenn ich SMB4K über Pamac deinstalliere (dann das System neu starte; ob jetzt notwendig oder nicht, sei mal dahingestellt, ich mache es halt "sicherheitshalber") und wieder installiere, geht die Installation deutlich schneller, als bei der ersten Installation. Und das wiederum liegt denke ich daran, dass irgendwelche Dateien/Ordner eben noch vorhanden sind und nicht neu geschrieben werden müssen.
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#68

Beitrag von Daemon »

Chris hat geschrieben: Sonntag 10. Oktober 2021, 12:19 PS: Gibt es denn einen Trick, wie man ein Programm deinstallieren kann, so dass auch wirklich alle Daten weg sind?
Ich habe nämlich so den Eindruck, wenn ich SMB4K über Pamac deinstalliere (dann das System neu starte; ob jetzt notwendig oder nicht, sei mal dahingestellt, ich mache es halt "sicherheitshalber") und wieder installiere, geht die Installation deutlich schneller, als bei der ersten Installation. Und das wiederum liegt denke ich daran, dass irgendwelche Dateien/Ordner eben noch vorhanden sind und nicht neu geschrieben werden müssen.
Entweder die config Dateien händisch löschen, oder beim deinstallieren smb4k

Code: Alles auswählen

sudo pacman -Rns smb4k
benutzen.

Egal wie, mache vorher ein Backup und schaue beim pacman Befehl was alles gelöscht werden soll.
Siamo con il nostro Dio Scuro

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#69

Beitrag von Chris »

Da ich nicht weiß, wo im System die cofig-Dateien liegen, oder verteilt sind, habe ich mich für die Pacman-Variante entschieden - hat auch soweit geklappt.
Nach einem Neustart dann noch mal neu installiert, aber es startet immer noch nicht!
Benutzeravatar

Daemon
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#70

Beitrag von Daemon »

Es gibt, soweit ich gesehen habe, nur im .config Ordner eine smb4krc Datei.

Ansonsten mache mal im Terminal

Code: Alles auswählen

killall smb4k
Danach sollte das Programm wieder normal geöffnet werden können. Das liegt daran, weil smb4k noch im Hintergrund läuft, deswegen kann man es nicht nochmal öffnen.
Und dann in der GUI von smb4k nicht oben in Fensterleiste auf X drücken, sondern im Programm auf Beenden, dann kann man es auch wieder mit dem Symbol öffnen.
Siamo con il nostro Dio Scuro

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#71

Beitrag von Chris »

Daemon hat geschrieben: Sonntag 10. Oktober 2021, 14:19 Es gibt, soweit ich gesehen habe, nur im .config Ordner eine smb4krc Datei.
...
Das war's! Jetzt startet es wieder! :)

Sicherheitshalber habe ich alles "abgearbeitet", erst killall, dann via o.g. Kommando deinstalliert, geschaut, ob die Datei noch da war (und das war sie tatsächlich noch!), Datei gelöscht, Programm neu installiert, jetzt läuft's wieder.

Okay, dann kann ich bei Gelegenheit gern noch mal schauen, was ich da konkret eintragen muss, damit ich Zugriff auf meine Netzlaufwerke kriege (dauert aber noch einen Moment) ...

Chris
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 30. September 2021, 15:54
CPU: Intel core i5-6600k
GPU: Intel HD Graphics 530
Kernel: 5.10.68-1
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: Open Source
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#72

Beitrag von Chris »

Es scheint doch noch irgendwo eine Einstellungs-/Konfigurationsdatei zu geben, da ich jetzt festgestellt habe, dass sowohl meine in SMB4K angelegten Lesezeichen, als auch meine dort abgespeicherten SMB-Passwörter noch da waren. Aber diese zwei Sachen waren ja beide offenbar nicht für den Fehler verantwortlich, von daher alles gut, bzw. so habe ich mir sogar noch Arbeit gespart.

Also habe mich folgendermaßen mit meinen Netzwerklaufwerken verbunden:

- Netzwerk -> Dialog zum Einhängen öffnen -> Bei Ort z.B. folgendes eingetragen: //192.168.178.20/elements -> mit Ok bestätigen, geg. bei der ersten Verbindung noch Anmeldename und Passwort eingeben.
- Dann ist das Laufwerk eingehängt, erscheint im Feld weiter unten.
- Dort kann ich dann z.B. einen Rechtsklick machen und dann mit Dolphin öffnen. Oder auch "Lesezeichen hinzufügen", damit die Prozedur beim nächsten Start noch einfacher geht.

Falls das Programm weiterhin läuft (!), wäre das für mich so sehr angenehm, da ich meine Laufwerke nur sporadisch zur Datensynchronisation einhängen will, und da ich mir so dieses ganze Fstab-Gedöhns sparen könnte (was bei mir auch Fehlermeldungen z.B. beim Herunterfahren oder beim Systemstart verursacht hat, wenn die Netzlaufwerke nicht eingehängt werden konnten, weil offline).

Ob das jetzt bei dir @Turoy mit deinen NAS auch so einfach und gut funktioniert, musst du ausprobieren.
Ich wünsche dir Glück! :)
Denn ich muss zugeben, es kann für einen Anfänger schon zermürbend sein, wenn man tage- oder sogar wochenlang irgendwelche "Kleinigkeiten" nicht in den Grif kriegt!

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#73

Beitrag von Turoy »

@zompel :
Die von mir geposteten Fehlermeldungen stammen von Dolphin. Der wird auch nicht deinstalliert, denn den brauche ich wohl (so wie's aussieht) um neue Medienquellen (USB Sticks + Festplatten) überhaupt erstmal einzubinden. Zumindest musste ich das anfangs mit Dolphin so machen, inzwischen werden die öfters verwendeten Festplatten automatisch eingebunden.

Ich habe als NFS Freigabe PHOENIX gewählt, so heißt mein Rechner, und das wurde als eine der Möglichkeiten der Freigabe von der DS508 so vorgeschlagen / genannt.
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Benutzeravatar

zompel
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 262
Registriert: Montag 9. Dezember 2019, 19:52
Wohnort: Essen, NRW
CPU: Intel Core i9-9900KF
GPU: nVidia GeForce RTX 2070
Kernel: Linux 5.14
Desktop-Variante: Gnome
GPU Treiber: nVidia
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#74

Beitrag von zompel »

Die Freigabe für "PHOENIX" entspricht bei meinem Screenshot der IP-Adresse für welche die Freigabe erteilt wurde, aber auf Basis welchen Benutzerkontos erfolgt die Freigabe?
Bei mir heißt der Punkt "Stammverzeichnis Abbildung". Wenn du nichts in der Art ausgewählt hast kann es durchaus sein dass du die Freigabe auf Basis eines Gast Kontos hast (wenn überhaupt).

Themen Author
Turoy
Erfahrenes Foren Mitglied
Erfahrenes Foren Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 21. September 2021, 20:22
CPU: AMD Ryzen 7 5700G
GPU: AMD Ryzen 7 5700G
Kernel: 5.14
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Kernel 5.14 Hardware Vega 8 / Lucienne in APU

Re: Jdownloader - ZSH - Netzwerfrage

#75

Beitrag von Turoy »

Oh,
das verstehe ich nicht "Basis welchen Benutzerkontos" ? Ich weiß auch nicht mehr (blöder Schädelbasistumor :'( ) wo ich "PHOENIX" angeben konnte.

Was anderes, ich kann mich daran erinnern, daß ich früher von der NAS Oberfläche aus mittels des Programms FileStation nicht nur auf die NAS, sondern auch auf den PC und seine Dateien zugreifen konnte. Soweit ich weiß, funktionierte das mit JAVA. Seit es nicht mehr funktioniert, habe ich auf der NAS Oberfläche immer die Meldung :
File Station :
Bitte installieren sie die neueste Java, die für ihr Betriebssystem geeignet ist!

Welches Java nutzt Manjaro denn, wenn überhaupt? Wenn keines vorinstalliert ist, welche Version ist zu empfehlen ?
_______________________________
Gruß Turoy

Ich glaube ich könnte um einiges netter sein,
wenn meine Mitmenschen um einiges intelligenter wären
Gesperrt