Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

Hilfe bei der Installation von Manjaro Linux!
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#1

Beitrag von Manfrago »

Das Manjaro Team empfiehlt als Alternative zum Customizer den Grub Vanilla.
Was ist zu tun? Umgehend nach der Installation von Grub Vanilla bleibt Manjaro hier nach einem Neustart im tty hängen.
Bevor ich jetzt aber über dieses neuerliche Manjaro Ärgernis schimpfe, würde mich interessieren, ob hier jemand Grub Vanilla bereits erfolgreich installiert hat. :)
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#2

Beitrag von gosia »

Hallo Manfrago,
Manfrago hat geschrieben: Donnerstag 7. Januar 2021, 14:20 Das Manjaro Team empfiehlt als Alternative zum Customizer den Grub Vanilla.
Wird wohl an meinem schlechten englisch liegen, aber ich empfinde den Satz von Yochanan aus dem Manjaroteam
"You may use grub-vanilla instead if you insist on using it. Howver, if it breaks something, you will not receive any support here."
https://forum.manjaro.org/t/grub-confli ... er/43917/6
in der Übersetzung
"Sie können stattdessen grub-vanilla verwenden, wenn Sie darauf bestehen, es zu benutzen. Wenn es jedoch etwas kaputt macht, erhalten Sie hier keine Unterstützung."
nicht gerade als Empfehlung vom Manjaro Team.
Auch die Bemerkung von wongs
wongs, post:5, topic:47293 hat geschrieben: the advice to use grub vanilla (in order to use gc) is outdated. With its lack of maintenance, it no longer can work with update-grub command after this recent update.
https://forum.manjaro.org/t/latest-upda ... nu/47293/5
kann ich nicht als Empfehlung von Grub Vanilla sehen. Für mich wäre es eher eine Erklärung für dein Problem. Aber wie gesagt, vielleicht irre ich mich da und interpretiere die Übersetzungen falsch.

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#3

Beitrag von Manfrago »

Naja, mein Eindruck ist, dass sich der Wind diesbezüglich im Manjaro Team bereits etwas gedreht hat :)
Wurden anfänglich Fragende betreffs einer Grub Customizer Alternative noch auf Grub Vanilla verwiesen, so rudert man nach diversen Beschwerden inzwischen offenbar wieder zurück ;D
Wie dem auch sei, ich hätte mir gerne mal angeschaut, was die Software überhaupt zu leisten vermag. Da aber mein PC bereits nach der Installation abschmiert, hat sich das Ding eigentlich auch schon erledigt. :-\
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.

Currock
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 4. September 2020, 20:22
CPU: 4 × Intel® Core™ i7 CPU L 640 @ 2.13GHz
GPU: Mesa DRI Intel® HD Graphics
Kernel: 5.7.17-2-MANJARO
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: intel_agp,i915
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#4

Beitrag von Currock »

Hänge auch gerade an dieser Stelle. Der Grub-Customizer hat einem eine leichte Anpassung ermöglicht, und die Antworten im englischen Forum sind da nicht besonders hilfreich, da die einzige Alternative zusammenfassend lautet:
Lies das grub-Manual und die Hilfsseiten und biege es Dir von Hand zurecht.
Naja, so weit war ich schon mal, und weil das etwas ist, was man eigentlich nur einmal macht, muss man jedes Mal neu nachschlagen und sitzt wegen so etwas dann länger an der Konfiguriererei, als es nötig wäre.
Aber wenn einem schon nichts anderes übrig bleibt:
Welchen Editor mit welchen Einstellungen kann man dafür empfehlen? Hervorhebungen wären schon hilfreich und Kate hat so viele Modi, da habe ich noch nicht die richtige Einstellung gefunden.
Nano ist dafür etwas unübersichtlich, was nimmt der Fachmann für so was? GUI oder shell ist mir egal, Hauptsache übersichtlich.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#5

Beitrag von gosia »

Hallo Currock,
Currock hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 14:02 Welchen Editor mit welchen Einstellungen kann man dafür empfehlen?
glaube nicht, dass man darauf eine allgemeingültige Antwort geben kann, außer dem Gemeinplatz "nimm den Texteditor, mit dem Du am besten zurechkommst". Ich kann schlecht sagen, nimm ne, das ist mein Lieblingseditor, wenn Du dich damit nicht auskennst. Und Einstellungen, welche Einstellungen? Hauptsache, es ist ein Text-Editor, kate würde also auch passen. Aber der Ablauf ist ja immer gleich

Code: Alles auswählen

sudo EDITOR /etc/default/grub
wobei EDITOR eben durch den Namen deines Lieblingseditors ersetzt wird. Dann hast Du im Fenster lauter Textzeilen

Code: Alles auswählen

# GRUB boot loader configuration
GRUB_DEFAULT=0
GRUB_TIMEOUT=5
GRUB_DISTRIBUTOR="Artix"
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="loglevel=3 quiet"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""
usw. und hinte die Gleichheitszeichen trägst Du die gewünschten Werte ein. Die musst Du natürlich nachschlagen, aber das war ja nicht die Frage.
Currock hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 14:02 Nano ist dafür etwas unübersichtlich
hm, da müsstest Du erklären, was dir unübersichtlich erscheint. Unten stehen die Kurzbefehle zum Speichern, Markieren, Kopieren usw. und ohne diese Auflistung wäre es in meinen Augen noch schwieriger, weil man dann alles auswendig wissen müsste. z.B. dass Strg+O die Datei abspeichert, Strg+X alles beendet, Strg+G eine weitere Hilfe anzeigt usw.

viele Grüße gosia

Currock
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 4. September 2020, 20:22
CPU: 4 × Intel® Core™ i7 CPU L 640 @ 2.13GHz
GPU: Mesa DRI Intel® HD Graphics
Kernel: 5.7.17-2-MANJARO
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: intel_agp,i915
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#6

Beitrag von Currock »

Um nur die /etc/default/grub zu edieren reicht nano sicher, ich benutze es ständig.

Aber wenn ich doppelte Einträge entfernen, Einträge verschieben, die Auflösung beim Booten, die Auflösung und den Hintergrund bei der Menüdarstellung und das bei derzeit 5 installierten Systemen (auf einem anderen Rechner sind es mehr) verändern will, dann wirds mit nano unübersichtlich und dann reicht die /etc/default/grub nicht mehr, um alles einzustellen.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#7

Beitrag von gosia »

Hallo currock,
Currock hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 17:08 Aber wenn ich doppelte Einträge entfernen
jo mei, das /etc/default/grub war ja nur eine Möglichkeit. Aber
Currock hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 17:08 die Auflösung und den Hintergrund
stellst Du neben anderem schon in der /etc/default/grub ein.
Ansonsten, wenn Du in der /boot/grub/grub.cfg editieren willst oder musst, dann ändert sich in der Editorwahl IMHO nichts. Zumindest kenne ich keinen Editor, der dir das Entfernen von Einträgen durch z.B. Farben erleichtern würde. Da musst Du schon sehen, daß ein Eintrag immer bei

Code: Alles auswählen

menuentry 'foo-Linux'...
begint und vor dem nächsten menuentry endet (etwas grob gesagt).
Aber in dem Fall würde ich nicht editieren, mindestens schon deshalb, weil das beim nächsten Grub-Update eh wieder überschrieben wird, sondern grub.cfg löschen oder umbenennen und mit

Code: Alles auswählen

sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
neu erzeugen.

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#8

Beitrag von Manfrago »

gosia hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 18:40 ....Aber in dem Fall würde ich nicht editieren, mindestens schon deshalb, weil das beim nächsten Grub-Update eh wieder überschrieben wird, sondern grub.cfg löschen oder umbenennen und mit

Code: Alles auswählen

sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
neu erzeugen.
Was soll bitte "in dem Fall"bedeuten? Das bei Manjaro jeder Fall eine Sonderlösung erfordert?
Ich "leide" auch unter Doppeleinträgen. Hier mein "Fall"
Legacy Multi Boot mit Manjaro und Windows 10.
Anmerkung: Manjaro ist auf einer internen eSATA installiert, Windows allein auf einer internen SSD. Startmediumvorgabe ist eSATA Manjaro. Vorteilhaft für mich: Notfalls kann ich jederzeit auch ohne Manjaro und Grub zu Windows mit der Startmediumvorgabe "SSD" switchen. Nun denn:

Manjaro Grub startet im Legacy und Multiboot mit:
Erster Eintrag. Manjaro Linux (mit Manjaro Logo)
Zweiter Eintrag: Advanved Options for Manjaro Linux
Dritter Eintrag: Windows 10 (on/dev/sda1)
Vierter Eintrag!!! Manjaro Linux (20.21 on /dev/sdb1) (*mit anderem Logo*)
Fünfter Eintrag: Advanced Options for Manjaro Linux (20.21 on /dev/sdb1)
Eintrag 4 + 5 sind nichts weiter, als detailiertere Start-Einträge zu 2 + 3.
Manjaro befindet sich auf /dev/sdb1, nirgendwo anders und wozu dann bitte ein zweiter Starteintrag?
Gut, führen wir doch mal sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg aus.

Code: Alles auswählen

Found theme: /usr/share/grub/themes/manjaro/theme.txt
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.19-x86_64
Found initrd image: /boot/intel-ucode.img /boot/initramfs-4.19-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.19-x86_64-fallback.img
Found Windows 10 on /dev/sda1
Found Manjaro Linux (20.2.1) on /dev/sdb1
done
Nö, das ändert an meinen Starteinträgen gar nichts.
Na gut, schieben wir vorsichtshalber noch ein sudo update-grub hinterher.
Nö, ändert auch nichts.
Mit dem Customizer konnte man dieses Problem mit 2 Klicks eliminieren. Und nun?
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#9

Beitrag von gosia »

Hallo Manfrago,
Manfrago hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 21:13 Mit dem Customizer konnte man dieses Problem mit 2 Klicks eliminieren. Und nun?
Wurde dein Problem nicht schon hier besprochen?
https://forum.manjaro.org/t/ersatz-fur- ... r/47759/11
Und ehrlich gesagt, ich fühle mich nicht zuständig für das Verschwinden des Grub-Customizer. Ich benutze weder Manjaro und noch weniger den Customizer. Richte also deinen Unwillen direkt an das zuständige Team,
Alles was ich einigermassen kann, ist erklären, wie man Grub auch ohne Grub-Customizer an seine Bedürfnisse anpasst, und das auch nur im Rahmen meiner bescheidenen Kenntnisse.
Und wenn bei dir

Code: Alles auswählen

grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
nicht funktioniert, so ist meine erste Idee, mal nachzusehen, wie es in /etc/grub.d/ aussieht. Aber das wurde in dem obigen Thread schon angesprochen.

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#10

Beitrag von Manfrago »

Werte(r) @gosia
Es lag mir fern, dich hier in irgend einer Weise anzugehen!
Ganz im Gegenteil - ich habe Respekt vor deiner guten und aufwendigen Arbeit, die du in verschiedentlichen Foren leistest!
Aber hier bei mir und wohl auch bei einigen Anderen, passen die für den Customizer vorgeschlagenen Alternativ-Methoden einfach nicht oder sind schlichtweg nicht überschaubar. Ich bin der Meinung, das es für das Problem der Mehrfacheinträge im Manjaro Grub derzeit kein allgemeingültiges Kochrezept gibt, welches den Customizer entbehrlich erscheinen lässt. Dennoch bin ich immer wieder dankbar für Denkansätze - auch wenn die mach mal ins Leere laufen.
Und ja, mein (und ganz gewiss nicht nur mein Problem) wurde bereits in dem von dir verlinkten Thread besprochen.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#11

Beitrag von gosia »

Hallo Manfrago,
Manfrago hat geschrieben: Sonntag 10. Januar 2021, 22:29 Dennoch bin ich immer wieder dankbar für Denkansätze - auch wenn die mach mal ins Leere laufen.
Na dann poste mal bitte die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

sudo grub-mkconfig | grep '###'
ls -l /etc/grub.d/
vielleicht bringt das was erhellendes. Wie gesagt, "vielleicht" ;)

viele Grüße gosia
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#12

Beitrag von Manfrago »

gosia hat geschrieben: Montag 11. Januar 2021, 12:49 ....vielleicht bringt das was erhellendes....
Leider aber momentan nicht. Ich komme erst nächste Woche wieder an den PC, von welchem ich gestern meine Einstellungen gezeigt habe.
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.
Benutzeravatar

Themen Author
Manfrago
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 17:23
Wohnort: SH
CPU: ausschließlich i7
GPU: Intel/Nvidia
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: Nvidia-390xx / Optimus Manager qt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#13

Beitrag von Manfrago »

Ich habe mir jetzt einfach mal die Terminalausgaben zuschicken lassen, sonst werden wir hier ja nie fertig. ;)

Code: Alles auswählen

sudo grub-mkconfig | grep '###'
[sudo] Passwort für xxx: 
Generating grub configuration file ...
### BEGIN /etc/grub.d/00_header ###
Found theme: /usr/share/grub/themes/manjaro/theme.txt
### END /etc/grub.d/00_header ###
### BEGIN /etc/grub.d/10_linux ###
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.19-x86_64
Found initrd image: /boot/intel-ucode.img /boot/initramfs-4.19-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.19-x86_64-fallback.img
### END /etc/grub.d/10_linux ###
### BEGIN /etc/grub.d/20_linux_xen ###
### END /etc/grub.d/20_linux_xen ###
### BEGIN /etc/grub.d/30_os-prober ###
Found Windows 10 on /dev/sda1
Found Manjaro Linux (20.2.1) on /dev/sdb1
### END /etc/grub.d/30_os-prober ###
### BEGIN /etc/grub.d/30_uefi-firmware ###
### END /etc/grub.d/30_uefi-firmware ###
### BEGIN /etc/grub.d/40_custom ###
### END /etc/grub.d/40_custom ###
### BEGIN /etc/grub.d/41_custom ###
### END /etc/grub.d/41_custom ###
done

Code: Alles auswählen

ls -l /etc/grub.d/
insgesamt 72
-rwxr-xr-x 1 root root  8871 14. Dez 18:53 00_header
-rwxr-xr-x 1 root root 12776 14. Dez 18:53 10_linux
-rwxr-xr-x 1 root root 13327 14. Dez 18:53 20_linux_xen
-rwxr-xr-x 1 root root 12118 14. Dez 18:53 30_os-prober
-rwxr-xr-x 1 root root  1372 14. Dez 18:53 30_uefi-firmware
-rwxr-xr-x 1 root root   214 14. Dez 18:53 40_custom
-rwxr-xr-x 1 root root   215 14. Dez 18:53 41_custom
-rw-r--r-- 1 root root   483 14. Dez 18:53 README
Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1462
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#14

Beitrag von gosia »

Hallo Manjaro,
Manfrago hat geschrieben: Montag 11. Januar 2021, 18:31 Ich habe mir jetzt einfach mal die Terminalausgaben zuschicken lassen, sonst werden wir hier ja nie fertig.
und ich hatte gehofft, daß ich eine Woche lang Ruhe habe ;)
Aber gut, die Ausgabe ist etwas zu kurz geschossen. Da fällt nichts verdächtiges auf, weil ich auch die Submenus vergessen habe. Deshalb bitte nochmal damit

Code: Alles auswählen

sudo grub-mkconfig 2>&1 | grep -E '###|Found|menuentry'
ist etwas zu geschwätzig, aber ehe ich mir noch das Gehirn verrenke mag es angehen. Aber Du kannst dir ruhig Zeit lassen ;)

viele Grüße gosia

Currock
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 4. September 2020, 20:22
CPU: 4 × Intel® Core™ i7 CPU L 640 @ 2.13GHz
GPU: Mesa DRI Intel® HD Graphics
Kernel: 5.7.17-2-MANJARO
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: intel_agp,i915
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Grub Vanilla als Grub Customizer Alternative installieren?

#15

Beitrag von Currock »

Bei mir erzeugt grub-mkconfig eine binär-identische Datei zur /etc/grub/grub.cfg.
Im übrigen ist Kate ganz gut geeignet, da die Syntax der grub.cfg ähnlich der bash ist.
Bis auf die Klammern...
Antworten