welches init System benutzen ?

Diskussionen zu den restlichen Manjaro Editionen findet man hier.
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

welches init System benutzen ?

#1

Beitrag von djeli »

Moin zusammen
Da Manjaro nicht mehr möchte das ich es auf dem Laptop nutze ,suche ich jetzt ein neues system.
Systemd frei ist klar.
Nur beim init system bin ich unschlüssig.
openrc oder runit oder s6 oder was anderes.
was bevorzugt Ihr von den dreien ?

djeli

Josef_K
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 18. Mai 2016, 16:08
CPU: AMD Phenom II P920
GPU: AMD RS880M
Kernel: 5.10
Desktop-Variante: XFCE mit Fish
GPU Treiber: free
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#2

Beitrag von Josef_K »

Hallo djeli,

ich nutze seit etwas mehr als 3 Jahren Void und Artix nicht ganz so lange. Da es Void nur mit Runit gibt, habe ich mich bei Artix auch dafür entschieden.

Im Wiki von Artix werden alle 3 Initsysteme erklärt.

Grüße
Josef
Benutzeravatar

gosia
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 1532
Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 13:33
CPU: Intel i5-3210M
GPU: Intel HD 4000
Kernel: 4.19
Desktop-Variante: Openbox
GPU Treiber: i915
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#3

Beitrag von gosia »

Hallo djeli,
djeli hat geschrieben: Montag 8. März 2021, 21:35 was bevorzugt Ihr von den dreien
schwer zu sagen. Ich hatte in den alten Manjaro-Tagen OpenRC benutzt, das habe ich dann auch beim Wechsel zu MX genommen. Eine Zeitlang bin ich dann aus Neugierde zu runit gewechselt, was auch problemlos funktioniert (auch das wechseln). Irgendwann musste ich aber irgendein Konfigurationsdetail zu runit wissen und habe auf die Schnelle keine Lösung gefunden, leider kann ich mich nicht mehr an Details erinnern. Da bin ich dann wieder zu OpenRC zurück. aber wie gesagt, nicht weil es Probleme mit runit gegben hätte, sondern nur, weil ich mehr Infos zu OpenRC hatte und mich besser damit auskannte.
Mein Fazit: beides lief gut und problemlos.
s6 interessiert mich auch sehr, aber irgendwann muss man auch mal aufhören rum zu experimentieren. Kann ich also nichts dazu sagen. Aber wer weiss, sag niemals nie...

viele Grüße gosia

nijila
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: Sonntag 6. September 2020, 12:24
Wohnort: GoodOldGermany
CPU: AMD Ryzen 5 PRO 4650G
GPU: Integrated graphics – AMD Radeon RX Vega 7
Kernel: stable, actual
Desktop-Variante: KDE
GPU Treiber: amdgpu
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#4

Beitrag von nijila »

Auch nach über einem Jahr Linux und viel Lesen habe ich für mich nicht die Antwort gefunden, warum systemD von einigen verteufelt wird.
Vielleicht passt mein Beitrag auch nicht zum Thema des Threaderstellers, sorry dafür. :-[
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#5

Beitrag von djeli »

Moigens
Danke schon mal für eure Beiträge.
@ nijila Ich verteufel Systemd nicht,es hat aber zu viele fehler.Ich spiele gern mit dem Sound rum.Pulseaudio über Netzwerk.
Das nervt einfach wenn unter systemd alle einträge doppelt erscheinen,bei 4 Soundkarten und 3 Rechnern hast du dann 12 oder mehr einträge in pavucontrol.

@Gosia ich bin noch nicht müde zum experimentieren.Ich libäugel auch mit Fedora oder Gentoo oder BSD
@ Josef_K danke für den Link,werde Ich mir mal zu gemüte ziehen.

Ich hab die Nase voll von Manjaro nur noch Probleme Grub, mpv hat probleme mit MP4 und und.
Ich hab nochmal probiert das Manjaro zu retten,konnte es nochmal Starten,Grub neu installiert.
Ergeniss bei der Grub installation ratterte es nur so von Fehlermeldungen hunderte ,kein zugriff mehr möglich.
werd noch ne Datensicherung machen(nichts wichtiges) und dann wird es platt gemacht.
Da wos noch läuft OK aber ein update bei Manjaro werd ich nicht mehr machen.
Ist mir viel zu riskant.
Aber weils so nett hier ist ,bleibe Ich noch hier.

Gruß djeli
Benutzeravatar

Daemon
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#6

Beitrag von Daemon »

djeli hat geschrieben: Montag 8. März 2021, 21:35 Da Manjaro nicht mehr möchte das ich es auf dem Laptop nutze, ...
Wie meinst du das?
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#7

Beitrag von djeli »

Hallo Daemon
Durch die Probleme in Grub.
Heute Morgen konnte ich es Starten über Bios von der Platte booten.
Meine i3 installation ist weg,XFCE ging.
Gestern ging gar nichts mehr nach ,nur schwarzer Bildschirm.Auch Tage davor war es nur Russisch Rolett ob ich es starten konnte.
Das brauch ich nicht,Ich friggel da nicht mehr rum.
was nicht will kommt weg.
Ist schade ,war ja eigentlich gut,aber nützt ja nichts.

Gruß djeli
Benutzeravatar

Daemon
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#8

Beitrag von Daemon »

Achso, ok, kann ich verstehen. Bei mir hat grub auch Bockmist gemacht, hab es aber wieder hinbekommen.

Eine Empfehlung habe ich leider nicht, kenne mich ehrlich gesagt auch nicht aus welches Linux und init System das "richtige" ist für Musik.
Auf der anderen Seite brauche ich das früher oder später aber auch, da ich unter die Musiker gegangen bin, und die Sachen auch mal auf den Computer übertragen möchte usw.
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#9

Beitrag von djeli »

Hallo Deamon

Für den Hausgebrauch ist es egal welches Linux du nimmst für /zum Musik machen.
Ist eigentlich alles gleich,mehr oder weniger.
Die meisten Musiker die ich kenne nutzen Apple,das sind aber Profis,die Leben davon.manche sogar sehr gut.
Dann laß krachen !

djeli
Benutzeravatar

Daemon
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 14:17
CPU: 6082
GPU: wtf
Kernel: pre-linux
Desktop-Variante: pre-linux
GPU Treiber: hab keine
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#10

Beitrag von Daemon »

djeli hat geschrieben: Dienstag 9. März 2021, 10:24 Für den Hausgebrauch ist es egal welches Linux du nimmst für /zum Musik machen.
Naja, ist aber kein Hausgebrauch. Und ein Apple kommt mir nicht ins Haus. :)
Benutzeravatar

LQ
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 05:43
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#11

Beitrag von LQ »

djeli hat geschrieben: Montag 8. März 2021, 21:35 Da Manjaro nicht mehr möchte das ich es auf dem Laptop nutze ,suche ich jetzt ein neues system.
Systemd frei ist klar.
Nur beim init system bin ich unschlüssig.
Vermutlich entstanden deine Probleme nicht mal wegen systemd, imho wäre eher mhwd (nvidia Treiber?) der Grund dafür.

Ich nutze openrc (PC) und runit (Schlepptops).
Leider gibt es keine i3.isos mehr, aber das soll keine Hürde für dich sein. zumal du manjaro.iso`s bauen kannst und unter Artix läuft das genauso ab.
Aktuelle Downloads gibt es hier .
Fragen kannst du hier oder hier stellen.

MfG
"Ceterum censeo M$ esse delendam"
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#12

Beitrag von djeli »

Moin LQ

Mir ist es eigentlich egal wieso und warum das mit Grub schiefläuft.
Grundlagen Forschung mach Ich da auch nicht mehr.Ist doch nur Software!
i3 muss nicht unbedingt sein.
Artix und die Links sind mir bekannt.Danke.
Ich kann mich leicht von Gewohntem trennen.

djeli
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#13

Beitrag von djeli »

So update meinerseits:
Laptop HP Elitebook 8460p
Es waren Manjaro i3 und XFCE installiert.
Update Grub hatte mir ja das Teil verhagelt,unmengen an Fehlermeldungen.
soweit so gut.
Neues System neues Glück,auf der i3 partition.
Alles ok nur "Neustart" endete immer mit schwarzem Bildschirm.
Weder unter Void noch unter Artix änderte sich das.Die XFCE Partition war noch vorhanden und wurde auch gelistet,aber nicht gestartet.
Erst nachdem Ich die Platte ganz platt gemacht habe und neu Formatiert hatte ist jetzt alles wieder normal.
Keine Ahnung wo da noch mist war.

djeli

Thatsme
Forum Gott
Forum Gott
Beiträge: 275
Registriert: Dienstag 15. September 2020, 10:14
CPU: verschiedene
GPU: verschiedene
Kernel: LTS 5.4.105-1
Desktop-Variante: XFCE
GPU Treiber: free-nonfree, kommt darauf an, welcher aktuell funktioniert
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#14

Beitrag von Thatsme »

Ich stehe seit längerem auch vor dieser Frage. Angestoßen von einem älteremn Beitrag von @gosia, wo es um Systemd ging und das "initsystem".
Da ich von Manjaro die Faxen dicke habe und mich schweren Herzens auch davon trennen werden "muss".

Die Frage für mich ist: Kommen DAU's wie ich damit überhaupt klar, oder ist das noch schwieriger etwaige Probleme zu lösen?
Ich liebäugelte ja mit Artix und Arch. Aber damit werde ich wohl erst recht überfordert sein :(

https://wiki.artixlinux.org/Main/Installation
Note: In Runit and and s6, enabling a service by default at this step requires a different command than the normal one because both init systems rely on a /run (a tmpfs) to be created. That creation occurs when you actually boot into the new system. You can choose to skip these steps and and enable the services after a reboot if you wish using the commands listed on the Runit and s6 pages
Schon die Installation ist wesentlich aufwändiger und deutscher Support ist außer bei Mint und Ubuntu ja generell selten.
Keine Ahnung, ob diese Distris/Updates weniger fehlerbehaftet sind, als Manjaro.
Theoretisch ja, da ja nicht gar so viel Ballast mitinstalliert wird wie bei Manjaro, sondern nur die gewünschten Programme explizit nachinstalliert werden.
Je mehr "Müll" im System ist, um so eher kann etwas crashen?
Viele Tipps, die die Umwelt schonen https://www.smarticular.net/
Benutzeravatar

Themen Author
djeli
Forum Held
Forum Held
Beiträge: 662
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 12:12
GPU:
Kernel:
Desktop-Variante:
GPU Treiber:
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: welches init System benutzen ?

#15

Beitrag von djeli »

Wie heist es so schön:
Wer ohne Fehler ist werfe den ersten Stein!
Es gibt kein Computersystem ohne Fehler.
Punkt Aus.
Wenn du andere Systeme ausprobieren willst,dann behalte vorerst dein jetziges.
Installiere es auf ner eigenen Platte ,wenns nix ist runter damit und das nächste drauf.
Bis du dein system gefunden hast.

djeli
Antworten