Neueste Themen

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Manjaro Linux Hardware und Kernel / Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Letzter Beitrag von Prinz am Heute um 18:57:26 »
Bei dem Rechner komme ich wieder bei 229W mit einer Empfehlung eines 300/350W Netzteils raus.

Bei http://www.enermax.outervision.com 358W

Bei http://netzteil-rechner.net sind 233W die empfehlen aber ein 400W Netzteil.

Du musst Dir das Netzteil das z.B. "be quiet!" berechnet genau anschauen, hier sind immer Leistungsreserven beim PC-Netzteil noch vorhanden. Man sollte sich dann auch nicht bei "be quiet!" berechnen und bei "enermax" kaufen, da besagte Leistungsreserven unterschiedlich je Hersteller sind; pauschal PC-Netzteile zu berechnet ist nur dann sinnvoll wenn man diese Reserven beachtet.

Aber man abgesehen davon teste das PC-Netzteil erst bevor du gleich ein neues kaufst,
es sei denn Du möchtest eventuell 2 besitzen die zu 100% ok sind.  8)

Grüße
2
Alles wie immer, System läuft.  ???
Schließe mich an.
 ???
3
Manjaro Linux Installation und Programme / Re: Iridient X-Transformer
« Letzter Beitrag von Prinz am Heute um 15:38:30 »
Servus original_max,

was Du sicherlich schon selbst bemerkt hast beeinflusst jedes Objektiv (Zeiss, Nikkor, Sigma usw.) auch bei vergleichbaren Bedingungen unterschiedlich das Lichtergebnisse am Sensor.

Folgende Kameras (sowie unzählige Objektive)
KB: Pentax K-1
DX: Nikon D3300 / Nikon D7200 / Nikon D500
FX: Nikon D810A
habe ich mit dieser Software schon getestet:

A) RawTherapee (Linux)
   Super für Nikon für Pentax aber der Horror :(
B) Adobe Camera Raw mit PS (PC)
   Nikon und Pentax gut aber sehr sehr viel Einzelanpassung nötig.
C) AfterShot Pro (Linux / PC)
   Vorgabeprofile Objektiv / Kamera sind leider viel zuwenig.
D) Darktable (Linux)
   Sehr umfangreiche Vorgabeprofile Objektiv / Kamera für Nikon, für Pentax leider nicht.
E) Lightroom (PC / MAC)
  Super in allen Bereichen, derzeit noch ungeschlagen.

Die Ursache für ein sehr gutes Bild liegen nicht nur am Sensor und der interpretation der RAW-Daten, sondern es muss auch immer berücksichtigt werden welches Objektiv zum Einsatz gekommen ist, dabei darf natürlich die Lichtquellen nicht vergessen werden. Diese gradezu liebevolle Berücksicktigung findet in Lightroom derzeit als All-in-One-Lösung seinen Vorzug – aber Darktabel ist nur ganz kurz dahinter und kann extrem viel!

Die Speicherung im RAW-Format sowie das nutzen des AdobeRGB Farbraumes ist natürlich hierbei PFLICHT! – Aber das muss ich ja nicht schreiben ;D

Was Du nutzen kannst für die RAW-Daten unter Linux als einzelnes Tool ist eindeutig RAWtherapee.
sudo pacman -S rawtherapee
All-in-One-Lösung unter Linux wo Kamera sowie Objektive zum RAW-File berücksichtigung findet ist Darktable.
sudo pacman -S darktable
Das Foto die Manipulation des Sichtbereiches und das Endbild unterliegen keinem einheitlichen Arbeitsmuster –
Du bist der Künstler und gibst den Blick vor.


Grüße und viel Spaß damit.
4
ich will schon beim mozilla bleiben auch wegen sync
5
Manjaro Linux Installation und Programme / Re: Probleme mit HP LaserJet
« Letzter Beitrag von djeli am 21. Oktober 2017, 19:16:34 »
Mein Drucker
Samsung_M2070   Schwarz/Weiß

Mit Fax und Scanner wie er oft in kleinen Betrieben zu finden ist.
Hatte ihn generalüberholt für 70 € bekommen.

treiber aus dem AUR installiert
null Probleme
Seiten: [1] 2 3 ... 10