Autor Thema: Quellen für Krosoft und Fusion  (Gelesen 280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

m-bostaurus

  • Forum Kenner
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Dankeschön: 2 mal
  • CPU: Desktop: Intel Core i5-6500 800/3600 MHz; Laptop: i5
  • GPU: Desktop: Intel onboard; Laptop:Nvidia
  • Kernel: 4.12 und 4.4 64bit auf beiden Rechnern
  • DE: LXQt (bevorzugt), XFCE, Mate, KDE (nicht mehr)
  • GPU Treiber: Desktop: Intel; Laptop: Nvidia
Quellen für Krosoft und Fusion
« am: 06. April 2017, 12:32:31 »
Bei meinem älteren Manjaro LXQt (vermutlich vom Ende 2015) war das Erscheinungsbild mit ein Faktor, warum ich mich darauf einließ. Mit meinem neueren kann ich das "Design" nicht rekonstruieren, weil ich nicht heraus finde, wie die entsprechenden Pakete heißen. Konkret:
Ich suche Krosoft (für Fenster), Krosoft10 (als Symbolthema), Krosoft-cursor (als Mauszeiger), Fusion (als Stil der Bedienungselemente). Weiß wer, wie ich an die entsprechenden Pakete komme?
 

LQ

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Dankeschön: 2 mal
  • CPU: unwichtig
  • GPU: unwichtig
  • Kernel: unwichtig
  • DE: unwichtig
  • GPU Treiber: unwichtig
Re: Quellen für Krosoft und Fusion
« Antwort #1 am: 06. April 2017, 23:08:41 »
Wenn deine Lieblingssuchmaschine keine Treffer landet, hole dir das LXQT.iso nochmal.

MfG
"Ceterum censeo M$ esse delendam"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: m-bostaurus

m-bostaurus

  • Forum Kenner
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Dankeschön: 2 mal
  • CPU: Desktop: Intel Core i5-6500 800/3600 MHz; Laptop: i5
  • GPU: Desktop: Intel onboard; Laptop:Nvidia
  • Kernel: 4.12 und 4.4 64bit auf beiden Rechnern
  • DE: LXQt (bevorzugt), XFCE, Mate, KDE (nicht mehr)
  • GPU Treiber: Desktop: Intel; Laptop: Nvidia
Re: Quellen für Krosoft und Fusion
« Antwort #2 am: 07. April 2017, 12:19:23 »
Gute Idee ... manchmal bin ich auch selten herrlich ... Ich habe ja noch einen Rechner mit dem gewünschten "Outfit", habe noch sowohl isos als auch DVD's ... da sollte ich doch eigentlich irgendwie fündig werden und im zweiten Schritt auch etwas exportieren können. Danke für den Tipp!