Autor Thema: Gelöst: Failed to start Load Kernel Modules  (Gelesen 157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

m-bostaurus

  • Forum Kenner
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Dankeschön: 4 mal
  • CPU: Desktop: Intel Core i5-6500 800/3600 MHz; Laptop: i5
  • GPU: Desktop: Intel onboard; Laptop:Nvidia
  • Kernel: 4.12 und 4.14 64bit auf beiden Rechnern
  • DE: LXQt (bevorzugt), XFCE, Mate, KDE (nicht mehr)
  • GPU Treiber: Desktop: Intel; Laptop: Nvidia
Gelöst: Failed to start Load Kernel Modules
« am: 11. Mai 2018, 16:27:33 »
Zugegeben: Das letzte Mal, dass ich diesen Rechner benutzt hatte, war der September des vergangenen Jahres ... Heute also habe ich mein XFCE-Manjaro geupdated, und seit dem erhalte ich obige Fehlermeldung.
Mit Strg+Alt+F3 versuche ich dann weiterzukommen. Der eingegebene Befehl lautet: systemctl status systemd-modules-load.service. Rot geschrieben erhalte ich die Rückmeldung: (code excited, status=1/FAILURE) ... Failed to insert 'nvidia': no such device Soll mir das sagen, dass der Nvidia-Treiber fehlt?
« Letzte Änderung: 12. Mai 2018, 15:35:07 von m-bostaurus »
 

gosia

  • Forum Gott
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Dankeschön: 123 mal
  • CPU: Intel® Core™ i5-3210M
  • GPU: Intel HD 4000
  • Kernel: 4.9. (Artix)
  • DE: OpenBox + xfce
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung...
 

m-bostaurus

  • Forum Kenner
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Dankeschön: 4 mal
  • CPU: Desktop: Intel Core i5-6500 800/3600 MHz; Laptop: i5
  • GPU: Desktop: Intel onboard; Laptop:Nvidia
  • Kernel: 4.12 und 4.14 64bit auf beiden Rechnern
  • DE: LXQt (bevorzugt), XFCE, Mate, KDE (nicht mehr)
  • GPU Treiber: Desktop: Intel; Laptop: Nvidia
Re: Failed to start Load Kernel Modules
« Antwort #2 am: 11. Mai 2018, 17:26:49 »
Vielen Dank, aber die von Nvidia vorgeschlagene Korrektur hat nicht geholfen. Werde Morgen oder Übermorgen versuchen, alle unfreien Graphiktreiber durch freie ersetzen und melde mich dann wieder.
 

m-bostaurus

  • Forum Kenner
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Dankeschön: 4 mal
  • CPU: Desktop: Intel Core i5-6500 800/3600 MHz; Laptop: i5
  • GPU: Desktop: Intel onboard; Laptop:Nvidia
  • Kernel: 4.12 und 4.14 64bit auf beiden Rechnern
  • DE: LXQt (bevorzugt), XFCE, Mate, KDE (nicht mehr)
  • GPU Treiber: Desktop: Intel; Laptop: Nvidia
Re: Failed to start Load Kernel Modules
« Antwort #3 am: 12. Mai 2018, 12:45:52 »
Alles funktioniert wieder mit dem freien Treiber. Gelöst habe ich es so:
Mit Strg+Alt+F3 habe ich die graphische Oberfläche verlassen, dann loggte ich mich ein habe mit folgendem Befehl den Nvidia-Treiber deinstalliert:sudo mhwd -r pci video-nvidiarebootEs folgte der fehlerfreie Neustart in die graphische Oberfläche. Der einzig vorhandene Treiber ist nun video-linux.
Bevor ich deinstallierte, habe ich versucht, Informationen über den Nvidia-Treiber nach dieser Anleitung (https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Configure_NVIDIA_(non-free)_settings_and_load_them_on_Startup) herauszufinden, erhielt aber jedes Mal dem Sinne nach die Antwort, dass keine Infos vorlägen. Die Neuinstallation, die dort beschrieben wird, habe ich nicht versucht, weil der Rechner nun richtig läuft und er normalerweise nicht eingesetzt wird, sondern mein "Notnagel" ist. Diese Funktion erfüllt er so allemal; nur beim seltenen Rendern von Filmen geht er in die Knie (Quad Core AMD Phenom 9650 2300 Mhz; mem 4 Gb).