Autor Thema: selbstgebauter PC friert einfach ein  (Gelesen 363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Daemon

  • Gast
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2017, 19:41:44 »
Würde ich, so wie Prinz sagt, zuerst das Netzteil mal testen.
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2017, 20:36:13 »
Naja, das Problem für mich ist, dass ich mittlerweile alles außer Netzteil, CPU und Mainboard schon ausgebaut habe. Am Ende sagt mir der Tester, dass Netzteil funktioniert und dann? Muss ich wohl an die anderen zwei Sachen ran. Und am Ende habe ich zwei funktionstüchtige Mainboards und das Problem besteht immer noch, weil am Ende doch die Wattzahl zu niedrig war. 

Am Netzteil habe ich sowieso gespart, weil ich damals nicht so viel Geld hatte. Das hat 20€ gekostet. Das würde ich dann einfach verschenken.

Ich versuche ja immer ein bisschen zu beobachten, wann er sich aufhängt. Bisher dachte ich immer, dass Java oder Flash der Grund sein könnte. Heute habe ich aber Videos von einer Externen zu einer anderen kopiert und dabei ist er 4x eingefroren. Seit ich die Festplatten wieder ausgesteckt habe, läuft er wieder ohne Probleme. Sprich vll ist die Wattzahl wirklich das Problem. Bisher habe ich darauf nie geachtet, weil das für mich ausgeschlossen war.

Übrigens seit ich die Wärmeleitpaste heute morgen neu aufgetragen habe, ist der CPU scheinbar ca. 10 Grad kühler. Wenigstens das hat scheinbar etwas gebracht. 

« Letzte Änderung: 22. Oktober 2017, 20:39:19 von makeixo »
 

Daemon

  • Gast
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2017, 20:54:39 »
Ok, also Netzteil, CPU und Mainboard wurden noch nicht getauscht?

Und immer bei CPU lastigen Sachen friert er ein?  :))

Ich sehe da ein Zusammenhang.

Lass mal eine CPU Benchmark laufen (egal welche). Wenn die ohne Probleme geht, Benchmark für HDD/SSD, und am Schluß noch für GPU.

Wenn die alle funktionieren, nun, dann lass man alle gleichzeitig laufen, am besten mit Logs.
 

LQ

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 3 mal
  • CPU: unwichtig
  • GPU: unwichtig
  • Kernel: unwichtig
  • DE: unwichtig
  • GPU Treiber: unwichtig
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #18 am: 23. Oktober 2017, 03:40:54 »
Am Netzteil habe ich sowieso gespart, weil ich damals nicht so viel Geld hatte. Das hat 20€ gekostet.

Netzteil-Rechner:
http://www.enermax.outervision.com/

Leistungsbedarf genau ermitteln <- Zwar alt, aber immer noch gültig
http://heise.de/-318484

Auch wenn das Netzteil richtig dimensioniert ist, soll es auch gewisse Immunität gegen Stromnetz Störungen haben.
Das haben 20 Euro Netzteile in der Regel nicht.

MfG
"Ceterum censeo M$ esse delendam"
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #19 am: 25. Oktober 2017, 21:52:40 »
Ich habe mal UnixBench laufen lassen. Lief ohne Probleme durch. Seit ich nichts mehr angeschlossen habe - externe Festplatte etc.. - läuft er auch ohne Probleme, obwohl ich gestern zB einige Youtube Videos geschaut habe.

ubench

   #    #  #    #  #  #    #          #####   ######  #    #   ####   #    #
   #    #  ##   #  #   #  #           #    #  #       ##   #  #    #  #    #
   #    #  # #  #  #    ##            #####   #####   # #  #  #       ######
   #    #  #  # #  #    ##            #    #  #       #  # #  #       #    #
   #    #  #   ##  #   #  #           #    #  #       #   ##  #    #  #    #
    ####   #    #  #  #    #          #####   ######  #    #   ####   #    #

   Version 5.1.3                      Based on the Byte Magazine Unix Benchmark

   Multi-CPU version                  Version 5 revisions by Ian Smith,
                                      Sunnyvale, CA, USA
   January 13, 2011                   johantheghost at yahoo period com


1 x Dhrystone 2 using register variables  1
 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Double-Precision Whetstone  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Execl Throughput  1 2 3

1 x File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks  1 2 3

1 x File Copy 256 bufsize 500 maxblocks  1 2 3

1 x File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks  1 2 3

1 x Pipe Throughput  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Pipe-based Context Switching  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Process Creation  1 2 3

1 x System Call Overhead  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

1 x Shell Scripts (1 concurrent)  1 2 3

1 x Shell Scripts (8 concurrent)  1 2 3

4 x Dhrystone 2 using register variables  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Double-Precision Whetstone  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Execl Throughput  1 2 3

4 x File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks  1 2 3

4 x File Copy 256 bufsize 500 maxblocks  1 2 3

4 x File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks  1 2 3

4 x Pipe Throughput  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Pipe-based Context Switching  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Process Creation  1 2 3

4 x System Call Overhead  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4 x Shell Scripts (1 concurrent)  1 2 3

4 x Shell Scripts (8 concurrent)  1 2 3

========================================================================
   BYTE UNIX Benchmarks (Version 5.1.3)

   System: mak-pc: GNU/Linux
   OS: GNU/Linux -- 4.13.5-1-MANJARO -- #1 SMP PREEMPT Thu Oct 5 15:24:20 UTC 2017
   Machine: x86_64 (unknown)
   Language: en_US.utf8 (charmap="UTF-8", collate="UTF-8")
   CPU 0: AMD Athlon(tm) X4 880K Quad Core Processor (8388.3 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, AMD MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, AMD virtualization, SYSCALL/SYSRET
   CPU 1: AMD Athlon(tm) X4 880K Quad Core Processor (8387.5 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, AMD MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, AMD virtualization, SYSCALL/SYSRET
   CPU 2: AMD Athlon(tm) X4 880K Quad Core Processor (8387.5 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, AMD MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, AMD virtualization, SYSCALL/SYSRET
   CPU 3: AMD Athlon(tm) X4 880K Quad Core Processor (8387.5 bogomips)
          Hyper-Threading, x86-64, MMX, AMD MMX, Physical Address Ext, SYSENTER/SYSEXIT, AMD virtualization, SYSCALL/SYSRET
   20:52:29 up 12 min,  1 user,  load average: 0,37, 0,53, 0,30; runlevel unknown

------------------------------------------------------------------------
Benchmark Run: Mi Okt 25 2017 20:52:29 - 21:21:19
4 CPUs in system; running 1 parallel copy of tests

Dhrystone 2 using register variables       38379487.7 lps   (10.0 s, 7 samples)
Double-Precision Whetstone                     3595.3 MWIPS (14.7 s, 7 samples)
Execl Throughput                               6208.5 lps   (30.0 s, 2 samples)
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks        773297.4 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks          291355.6 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks       1506744.7 KBps  (30.0 s, 2 samples)
Pipe Throughput                             2181325.0 lps   (10.0 s, 7 samples)
Pipe-based Context Switching                  99700.8 lps   (10.0 s, 7 samples)
Process Creation                               4981.3 lps   (30.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (1 concurrent)                   1630.1 lpm   (60.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (8 concurrent)                   1075.0 lpm   (60.0 s, 2 samples)
System Call Overhead                        2219660.3 lps   (10.0 s, 7 samples)

System Benchmarks Index Values               BASELINE       RESULT    INDEX
Dhrystone 2 using register variables         116700.0   38379487.7   3288.7
Double-Precision Whetstone                       55.0       3595.3    653.7
Execl Throughput                                 43.0       6208.5   1443.8
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks          3960.0     773297.4   1952.8
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks            1655.0     291355.6   1760.5
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks          5800.0    1506744.7   2597.8
Pipe Throughput                               12440.0    2181325.0   1753.5
Pipe-based Context Switching                   4000.0      99700.8    249.3
Process Creation                                126.0       4981.3    395.3
Shell Scripts (1 concurrent)                     42.4       1630.1    384.4
Shell Scripts (8 concurrent)                      6.0       1075.0   1791.7
System Call Overhead                          15000.0    2219660.3   1479.8
                                                                   ========
System Benchmarks Index Score                                        1141.3

------------------------------------------------------------------------
Benchmark Run: Mi Okt 25 2017 21:21:19 - 21:49:25
4 CPUs in system; running 4 parallel copies of tests

Dhrystone 2 using register variables       33764949.0 lps   (10.0 s, 7 samples)
Double-Precision Whetstone                    17877.5 MWIPS (9.7 s, 7 samples)
Execl Throughput                              14711.4 lps   (30.0 s, 2 samples)
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks        685121.2 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks          185275.1 KBps  (30.0 s, 2 samples)
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks       1732890.9 KBps  (30.0 s, 2 samples)
Pipe Throughput                             7796282.9 lps   (10.0 s, 7 samples)
Pipe-based Context Switching                1110163.5 lps   (10.0 s, 7 samples)
Process Creation                              22116.0 lps   (30.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (1 concurrent)                   9905.9 lpm   (60.0 s, 2 samples)
Shell Scripts (8 concurrent)                   1450.5 lpm   (60.1 s, 2 samples)
System Call Overhead                        3520327.2 lps   (10.0 s, 7 samples)

System Benchmarks Index Values               BASELINE       RESULT    INDEX
Dhrystone 2 using register variables         116700.0   33764949.0   2893.3
Double-Precision Whetstone                       55.0      17877.5   3250.5
Execl Throughput                                 43.0      14711.4   3421.2
File Copy 1024 bufsize 2000 maxblocks          3960.0     685121.2   1730.1
File Copy 256 bufsize 500 maxblocks            1655.0     185275.1   1119.5
File Copy 4096 bufsize 8000 maxblocks          5800.0    1732890.9   2987.7
Pipe Throughput                               12440.0    7796282.9   6267.1
Pipe-based Context Switching                   4000.0    1110163.5   2775.4
Process Creation                                126.0      22116.0   1755.2
Shell Scripts (1 concurrent)                     42.4       9905.9   2336.3
Shell Scripts (8 concurrent)                      6.0       1450.5   2417.5
System Call Overhead                          15000.0    3520327.2   2346.9
                                                                   ========
System Benchmarks Index Score                                        2549.3
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #20 am: 25. Oktober 2017, 21:54:23 »
 

intergeek

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
  • CPU: Intel Celeron J1900
  • GPU: AMD Radeon R5 200 Series
  • Kernel: Mal dieser, mal jener ;)
  • DE: Kde
  • GPU Treiber: radeon
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #21 am: 27. Oktober 2017, 10:22:21 »
Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben ;)

Bei Netzteile gibt es mehr zu beachten als nur die reine Watt Angabe. Ein gutes 300 Watt Netzteil sollte für die Konfiguration in der Regel ausreichen, während ein billiges 600 Watt Netzteil zu schwach sein kann. Wobei wenn ein Netzteil Probleme mit der Spannung hat oder zu wenig Strom liefert, dann bleibt der Rechner in der Regel nicht einfach stehen sondern die meisten Mainboards erkennen das und setzen alles zurück was zu einem Neustart führt.

Wenn du deinen Rechner selbst zusammengebaut hast besteht natürlich eine gewisse Chance das sich irgendwas nicht verträgt und dies zu Problemen führt, also quasi Mainboard/CPU/Arbeitsspeicher. Es kann aber auch sein das dir beim Zusammenbau ein Fehler unterlaufen ist. Häufig hilft es dann schon alles noch einmal zu zerlegen und neu zusammenbauen. Je nach CPU kann es z.B sein das der Kühlkörper zu Viel Druck ausübt und es so zu Kontaktproblemen kommt. Also bevor du auf Verdacht jetzt diverse Teile austauscht würde ich eher raten das ganze Stück für Stück zu testen.

Nimm erst einmal das Grundsystem nur mit einem Ram Modul und schau wie es sich verhält, dann das andere und zum  Schluss beide. Auch beim Betriebssystem macht es Sinn diverse zu testen. Wäre durchaus möglich das es im Zusammenspiel mit Manjaro bzw. Linux allgemein und deiner Hardware zu einem Problem kommt. Da würde ich einfach mal ein Windows testweise ein paar Tage nutzen um zu sehen ob es dort ähnliche Probleme gibt.

Unterm Strich ist es dir als Laie ohne Messtechnik aber kaum Möglich die genaue Ursache zu finden. Man kann nur vermuten und probieren, zuverlässig prüfen kann das nur ein Fachmann.
 

Daemon

  • Gast
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #22 am: 27. Oktober 2017, 11:11:15 »
Da würde ich einfach mal ein Windows testweise ein paar Tage nutzen um zu sehen ob es dort ähnliche Probleme gibt.

dass er manchmal einfach einfriert (in Win10, Ubuntu und Manjaro).
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #23 am: 27. Oktober 2017, 13:19:13 »
Ich habe den PC schon auseinander gebaut und wieder zusammen gesetzt. Den Arbeitsspeicher habe ich mit 3 Riegeln auf jede mögliche Kombination durchgetestet. Darüber hinaus habe ich den PC schon mit einer anderen Grafikkarte und SSD geprüft. Der Kühler war Teil CPU Pakets von daher gehe ich mal davon aus, dass der Kühler auch zum CPU passt.

Abstürze gibt es unter Linux genauso wie unter Win.

Seit ich den PC ohne externe Festplatten laufen lasse, hatte ich keinen Absturz mehr.
 

Daemon

  • Gast
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #24 am: 27. Oktober 2017, 13:45:03 »
Seit ich den PC ohne externe Festplatten laufen lasse, hatte ich keinen Absturz mehr.

Das hattest du vorher nie erwähnt, wäre aber ausschlaggebend gewesen für die Hilfe.

Welche HDD's sind das? Marke? Geschwindigkeit? USB Version? Treiber für USB richtig installiert?
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #25 am: 27. Oktober 2017, 14:31:54 »
weil ich selbst nicht darauf geachtet habe. Mir ist das erst aufgefallen, als ich am WE die Videos von der einen auf die andere Platte kopiert habe - im Zusammenhang mit dem Netzteil, weil die ja auch Strom vom PC ziehen - und der PC während dessen vier mal abgestürzt ist.

Es sind aber nicht die Festplatten an sich die daran Schuld sind, sondern wenn überhaupt geht es vermutlich eher um die Belegung der USB Ports. Als ich nämlich letztens Manjaro und Win 10 aufgespielt habe, ist der PC auch mehrmals gestürzt. Da hatte ich bestimmt noch den USB Stick im PC. Manchmal habe ich auch das Handy am PC zu laden usw...

Mit Sicherheit kann ich das natürlich nicht sagen. Mir ist das nur in den letzten Tagen aufgefallen, da dies vll eine Ursache sein könnte.
 

Daemon

  • Gast
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #26 am: 27. Oktober 2017, 15:24:33 »
Also noch mal zusammengefasst:

du hast auch schon ein anderes MB getestet?

das Problem tritt immer auf, sobald etwas am USB Port hängt? Egal was?

Wenn ja, USB Ports defekt -> MB austauschen

Wenn nein, und nur bei bestimmter HW am USB Port -> HW defekt und nicht mehr dran hängen
 

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #27 am: 29. Oktober 2017, 18:43:14 »
Also noch mal zusammengefasst:
du hast auch schon ein anderes MB getestet?

Nein.

das Problem tritt immer auf, sobald etwas am USB Port hängt? Egal was?

Das kann ich so nicht sagen, weil ich es nicht weiß. Ich habe immer meine Tastatur und Maus via USB direkt im MB stecken.In die USB Anschlüsse des Gehäuses habe ich in den letzten Tage nur das Handy eingesteckt. Sprich keinen USB Stick und keine Festplatte. Und was ich sagen kann, bisher(!) hat sich nicht wieder aufgehängt, ob das wirklich der Grund ist oder ob er sich morgen wieder aufhängt, kann ich nicht sagen. 
 

djeli

  • Forum Gott
  • ****
  • Beiträge: 271
  • Dankeschön: 21 mal
  • pssssst
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #28 am: 29. Oktober 2017, 21:28:47 »
Versuche mal eine CD zu Brennen,irgend eine ISO oder was anderes.
Wenn der Rechner aussteigt, dann ist es das Netzgerät.

So war es bei mir damals ,alles ging und beim Brennen kam dann ein reset vom Rechner.

Es reicht ja wenn eine der Netzteilspannungen zusammenbricht um den Rechner zum stehen zu bringen.
30% reserve wären schon gut,wer weiß was kommt.Zusätzliche Festplatte,Soundkarte oder andere Graka und schon hättest du wieder Probleme.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: makeixo

makeixo

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • CPU: AMD Athlon X4 880K Silent 4x 4.00GHz
  • GPU: -
  • Kernel: 4.13.4-3
  • DE: -
  • GPU Treiber: video-amdgpu
Re: selbstgebauter PC friert einfach ein
« Antwort #29 am: 30. Oktober 2017, 20:16:09 »
Danke!

Ich werde das sobald ich Zeit habe mal testen. Dann hat der DVD Brenner doch noch seinen Nutzen, nachdem mich mir letztens dachte, dass ich den noch gar nicht benutzt habe, aber schon 15x ausbauen musste.