Autor Thema: Kann Epson Drucker nicht mehr anwählen  (Gelesen 379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sadmax

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
Kann Epson Drucker nicht mehr anwählen
« am: 06. Dezember 2016, 21:01:49 »
Hallo,
hatte vor Monaten schon einen Epson WF-3520 per USB an meinen Desktop-PC angeschlossen.
Der funktionierte bis vor ein paar Tagen auch einwandfrei, aber seitdem wird er in den Auswahlmenüs nicht mehr angezeigt, nur noch "In Datei drucken".
Auch eine De- und Re-Installation brachte keine Verbesseung.
Was kann ich tun?
Danke!
 

gosia

  • Forum Gott
  • ****
  • Beiträge: 291
  • Dankeschön: 44 mal
  • CPU: Intel® Core™ i5-3210M
  • GPU: Intel HD 4000
  • Kernel: 4.9. (OpenRC)
  • DE: OpenBox + xfce
Re: Kann Epson Drucker nicht mehr anwählen
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2016, 21:32:07 »
Hallo sadmax,
probiere mal die gtk3-print-backends zu installieren.
sudo pacman -S gtk3-print-backends
Viele Grüße gosia
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: sadmax

sadmax

  • Neues Foren Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Kann Epson Drucker nicht mehr anwählen
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2016, 21:44:59 »
Ja, das war es, jetzt funktioniert es wieder.

Kannst du mir vielleicht kurz erklären wie das zusammenhängt?
 

gosia

  • Forum Gott
  • ****
  • Beiträge: 291
  • Dankeschön: 44 mal
  • CPU: Intel® Core™ i5-3210M
  • GPU: Intel HD 4000
  • Kernel: 4.9. (OpenRC)
  • DE: OpenBox + xfce
Re: Kann Epson Drucker nicht mehr anwählen
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2016, 22:54:46 »
Hallo sadmax,
Kannst du mir vielleicht kurz erklären wie das zusammenhängt?
Äh, nein, so direkt leider nicht...
Soviel ich verstanden habe, handelt es sich darum, daß seit kurzem gtk3-Anwendungen dieses Paket zum Anzeigen der Drucker brauchen.
https://wiki.archlinux.org/index.php/CUPS/Troubleshooting#Printers_are_not_present_in_the_print_dialog_for_GTK3_applications

Google auch mal nach
pacman -S gtk3-print-backendsda siehst Du, daß Du nicht der erste mit diesem Problem bist.

Viele Grüße gosia
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: sadmax