Autor Thema: Linux Kernel 4.13  (Gelesen 204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Blueriver

  • MLF Moderator
  • *****
  • Beiträge: 861
  • Dankeschön: 87 mal
  • CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
  • GPU: AMD/ATI Radeon R7
  • Kernel: 4.12
  • DE: XFCE Stable, Testing, Unstable
  • GPU Treiber: Free
Linux Kernel 4.13
« am: 16. Juli 2017, 10:41:06 »
Linux 4.13: Ext4-Verbesserungen und Kategorisierung von Daten

Der Anfang September erwarte Linux-Kernel 4.13 erweitert das Ext4-Dateisystem und macht es schneller. Außerdem kann Linux kurz- und langlebige Daten jetzt unterschiedlich handhaben und besser mit neuen Spielarten von SMR-Festplatten umgehen.


Hier geht es zum ganzen Bericht.
Manjaro XFCE Stable, Testing, Unstable
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
Graka: AMD/ATI Radeon R7
Treiber: Free
Kernel: 4.12
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manjarofan

inxi

  • MLF Moderator
  • *****
  • Beiträge: 171
  • Dankeschön: 28 mal
  • CPU: Intel Core2 Duo P8600
  • GPU: Intel Mobile 4 Series
  • Kernel: 4.13
  • DE: Manjaro XFCE unstable
  • GPU Treiber: Intel
Re: Linux Kernel 4.13
« Antwort #1 am: 19. Juli 2017, 01:52:08 »
Heute endlich mal wieder etwas Zeit für Manjaro.
Kernel läuft bisher ohne Probleme.
 

manjarofan

  • MLF Admin
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Dankeschön: 54 mal
    • Manjaro Linux Forum
  • CPU: Intel Core i5-3210M @ 3.1GHz
  • GPU: Mesa DRI Intel(R)
  • Kernel: Linux 4.10....
  • DE: Manjaro 17.0. Fringilla (XFCE)
  • GPU Treiber: Free
Re: Linux Kernel 4.13
« Antwort #2 am: 19. Juli 2017, 09:30:18 »


Auch drauf den 4.13. Ohne Probleme bisher... ???
OS: Manjaro 17.0. Fringilla, Kernel: x86_64 Linux 4.10.....-MANJARO DE: XFCE, Theme: Vertex-Maia, Icon Theme: Vertex-Maia,  CPU: Intel Core i5-3210M CPU @ 3.1GHz, GPU: Mesa DRI Intel(R) Ivybridge Mobil
 

Blueriver

  • MLF Moderator
  • *****
  • Beiträge: 861
  • Dankeschön: 87 mal
  • CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
  • GPU: AMD/ATI Radeon R7
  • Kernel: 4.12
  • DE: XFCE Stable, Testing, Unstable
  • GPU Treiber: Free
Re: Linux Kernel 4.13
« Antwort #3 am: 10. August 2017, 06:39:51 »
Linux 4.13: Kernel erledigt TLS-Verschlüsselung selbst

Der Anfang September erwartete Linux-Kernel 4.13 kann die Verschlüsselung übernehmen, die etwa beim Abruf von mit HTTPS geschützten Webseiten zum Einsatz kommt. Ferner gab es einige Optimierungen am TCP-Code und verbesserte Netzwerktreiber.

Linux 4.13 kann sich selbst um das Ver- und Entschlüsseln einer per TLS (Transport Layer Security) geschützten Datenübertragung kümmern. Das verspricht die Performance zu verbessern und soll neue Einsatzmöglichkeiten ermöglichen. Zum komplexeren und fehleranfälligen Aufbau von TLS-Verbindungen sind aber weiter Userspace-Bibliotheken wie OpenSSL nötig, auf die Anwendungen schon bislang für TLS zurückgreifen.

Quelle
Manjaro XFCE Stable, Testing, Unstable
CPU: AMD Quad Core A8 3,6GHz
Graka: AMD/ATI Radeon R7
Treiber: Free
Kernel: 4.12